article placeholder
9 von 10 Punkten

Skeptic Eleptic - Get Addicted

Ihre ersten gemeinsamen Sessions hatten die Jungs aus St. Pölten im schönen Österreich 1999. Damals wollten die vier jungen Burschen einfach nur rausgehen und der Welt ihr Verständnis von rauhen underground Gitarren-Hooks, geradlinigen Bass-Linien, harten Drum-Beats und einer schön einheitlichen Stimme zeigen. Nachdem die Band lernte, mit ihren Instrumenten umzugehen, brachten sie ihr erstes Glam-Rock beeinflusstes Album "Madmanns Bride No.1" heraus. New York City, frühes 70er Jahre Feeling, Lederjacken und die "The New York Dolls", wenn man es so sehen will. Nach vielen Mädels, Parties und Alkohol (Vorsicht Klischee! ;-)) nahmen "Skeptic Eleptic" ihren zweiten Longplayer "Sick Sick Sick" auf. Diesmal waren die 60er Jahre dran mit Chelsea Boots, Eyeliner, Trash und Psychedelischen Parts wie man es von den "Cramps" kannte. Das Album wurde in drei Ländern veröffentlicht: Japan, Deutschland und Österreich. 2006 sahnten "Skeptic Eleptic" einer der größten Preise ihrer Stadt ab: den "Youngsters of Arts". Nun folgten Auftritte mit Marky Ramone, The Klaxons, Gods Of Blitz, The Infadels, The Fuzztones, The Exploited, The Beatsteaks, UK Subs und anderen genialen Rock'n'Roll Bands. Man spielte in der Tschechischen Republik, Slowakei, Ungarn, Italien, Slowenien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien und natürlich in Österreich.