WOA Hack

Heute Nachmittag wurde die Homepage des Wacken Open Airs gehackt, geändert wurde dabei die Startseite, von der aus nicht mehr auf die gewohnten Inhalte, sondern auf eine Grafik des Hackers geleitet wird. Der Hacker, der sich selbst "De Gris" nennt, hat im Forum des Festivals eine kurze Erläuterung zum Hack veröffentlicht:

Oh, hey guys. How is everybody?

First of all, my German kinda sucks, so let me do this in English.

Sorry for taking the Wacken site out of air. I'm a Wacken fan myself, already got my ticket here and looking forward to the festival, just like the rest of you. However, there is some very large security leak in the site, which could be used by malicious hackers quite easily to screw up this site permanently. Even the backups are open to everybody due to this leak, so I thought it would be quite bad if that leak remained open.

That's why I redirected the site to that image, and I hope an admin will send me a mail soon so I can explain what should be fixed.

Greetings,
De Gris.

Während im Forum der Seite noch diskutiert wird, steht eine Stellungnahme der Wacken-Admins noch aus. Daher ist auch noch nicht bekannt, ob und welche Userdaten durch die ausgenutzte Sicherheitslücke eingesehen werden konnten.

9 Responses

  1. dobschat

    Naja, nicht richtig böse würde ich sagen - ein wirklich feiner Zug wäre eine Mail an die Admins mit den Infos zur Lücke gewesen, statt die Lücke gleich auszunutzen…

    Antworten
  2. filipo

    Super so.
    Wieviele reagieren erst wenn sie nach all den vergeblichen Warnungen Taten sehen.
    Meist aber mit einer Anzeige statt mit Einsicht.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.