iChociChociChoc

Der Slogan „It's music“ für Schokolade, selbst für Bioschokolade, ist doch eher ungewöhnlich - und für uns ein Grund mal genauer hinzuschauen. Wir haben es dann nicht beim Schauen belassen, sondern auch selbst probiert und wir sind sehr angetan von iChoc. Die „musikalisch-sportliche Premiumschokolade“ ist wirklich lecker, auch wenn die Kombinationen mit Lakritze oder Mango vielleicht nicht jedermanns Fall sind. iChoc gibt es in vier Sorten:

  • Wild Milk (Vollmilch)
  • Electric Licorice (Weisse Schokolade mit Lakritznote)
  • GoGo Mango (Weisse Schokolade mit Mangostückchen)
  • Chillout Caramel (Vollmilchschokolade mit Karamellsplittern)

Neun unserer Leser bekommen nun selbst die Gelegenheit die vier Sorten iChoc zu probieren, denn so viele iChoc Geschenkboxen haben wir von Vivani für Euch zur Verfügung gestellt bekommen. Was Ihr dafür tun müsst? Nicht viel: Bis Sonntag, den 31. Juli 2011 um 23:59 Uhr zu diesem Beitrag hier einen Kommentar schreiben (gültige eMail-Adresse nicht vergessen!) und dann eine wenig Glück bei der Auslosung haben. Das war es auch schon. Links- und Rechtswege sind wie immer ausgeschlossen und unsere Redaktionsmitglieder dürfen leider auch nicht teilnehmen. Die Gewinnerkommentare werden per random.org ermittelt und die Gewinner per eMail benachrichtigt.

13 Responses

  1. Jojo

    iChoc? Ich hoffe doch mal die Geschmacksrichtungen hinterlassen keinen Schock bei mir.

    irgendwie hab ich das Gefühl es gibt immer mehr Dinge mit "i"xxxx. Ich warte gespannt auf den iFreezer, den iWhorl und natürlich auf das iCar...

    Antworten
  2. Monja Kitzing

    Wenn ich schon kein iPhone besitze, dann möchte ich zum Trost doch wenigstens die iChoc haben. ;-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.