article placeholder
9 von 10 Punkten

Shiny Gnomes - Spirit Of The Band

Die "Shiny Gnomes" wurden im Oktober 1985 von Limo in Nürnberg gegründet und schon innerhalb weniger Monate erspielten sie sich ihren Platz in der deutschen Indie-Szene. Orgelspund, psychedelische Spielereien und sechssaitige Gitarren-Experimente sind ihr Markenzeichen. Nach einer Debüt-Tour durch die Schweiz erschien der Longplayer "Wild Spells", welcher innerhalb kürzester Zeit die Top Ten der IndieCharts enterte. Ihre zweite CD erschien zwei Jahre später und eroberte die Clubs im Sturm. Die Stadt Nürnberg zeichnete die Band noch im selben Jahr (1987) mit dem Kulturpreis aus. Ihre Musik wurde von diversen Magazinen hoch gelobt und man bezeichnete die Band als deutsche Antwort auf die Britpop- und US-Indieszene. Lange Rede, kurzer Sinn - einige Alben, positive Kritiken und Live-Konzerte später trennten sich im Jahre 2006 Bassist Hanz und Drummer Ufo von der Band. Dorit Lacusteanu und Silvia Cuesta stießen zur Band. Bassistin Silvia wurde kurze Zeit später von Manna Knauthe ersetzt. Neben der Bandbesetzung wurde auch einiges am Sound umgestaltet. Nach 20 Konzerten in dieser neuen Besetzung und sehr viel neuem Material war schnell klar, dass die Band in Hochform ist und schon konnte das neunte Studioalbum aufgenommen werden - "Spirit Of The Band" - der gute Geist der Band ist zurück.