Suche
Close this search box.

Kulturhaus

Carsten Pape – Die letzte Arschlochshow

Diese Arschlochshow war etwas ganz besonderes. Warum fragt ihr euch?
FĂŒr mich war alles anders und alles gleich aber immer wieder geil.
Als ich hineinging in das Kulturhaus, sah alles so groß aus im Gegensatz zum Logo. Als ich Carstens Freundin sah, wusste ich das Carsten da ist (Lotto sei dank). Außer mir waren noch ’ne Menge Promis da. Ein Mitglied der Band „Lotterleben“ (Dubi), einer von „Aussenborder“ (Tamer), ein Ex-„Roh“ling (Lukas) und eine Frau aus Carsten Genmaterial (Cousine). „Das Leben ist Prima“.
Die GĂ€ste waren auch sehr zahlreich erschienen war nur die Frage wann es losging.
Nun sollte es also Arschlochtechnisch losgehen. Tamer und Charly bewegten sich auch schon in Richtung Technik. Das Licht wurde dunkler und es kahm Dubi heraus, er nahm einen muskelepackten Art Rambotypen mit heraus der Pape nicht nur tÀuschend echt Àhnelte, nein er war es selbst.
Der MEISTER!!!!!!!!! (Schrei, brĂŒll, klatsch)
(Meine Brandblasen vom klatschen waren schon fast am platzen).

Aktuellste BeitrÀge
Schamlose Eigenwerbung
Themen
Artists

Unser Newsletter fĂŒr Dich

Mit unserem wöchentlich Newsletter verpasst Du nichts mehr – natĂŒrlich kostenlos und jederzeit kĂŒndbar.