Filmplakat: Can't be silentEs gibt nicht viele Menschen, die ich persönlich kenne und die etwas so bewundernswertes wie Heinz Ratz auf die Beine gestellt haben. Nachdem er den Krebs besiegt hatte, wollte er etwas für diejenigen tun, denen es schlechter geht, die sich nicht selbst helfen können. Er startete seinen moralischen Triathlon mit einem Fußmarsch quer durch Deutschland zugunsten Obdachloser, schwamm durch die Flüsse in Deutschland zugunsten von Naturschutzprojekten und absolvierte als dritte Etappe eine Fahrrad-„Tour“ zu den Flüchtlingsheimen in Deutschland. Bei jedem Zwischenstopp dieser drei Teile seines Triathlons gab es noch Konzerte bei denen er von vielen Freunden und Kollegen unterstützt wurde.

In den Flüchtlingsheimen der dritten Etappe seines persönlichen Triathlons begegnete Heinz so vielen Musikern, dass schnell eine neue Idee geboren wurde: Zusammen mit seiner Band Strom & Wasser und diesen Musikern wurde ein Album aufgenommen. „Strom & Wasser feat. The Refugees“ waren geboren, es war aber eine sehr schwere Geburt und ein ständiger Kampf gegen die Bürokratie. Aber trotzdem hat Heinz weiter gemacht, zu einem Album gehört schließlich eine Tour und allen Widerständen rund um Aufenthaltsgenehmigungen, Reise- und Arbeitsverbote, Sondergenehmigungen, ständige Kontrollen durch die Polizei und nicht zuletzt die ständige Angst der Musiker wieder abgeschoben zu werden. Und selbst die Bundesregierung, als Verantwortliche der katastrophalen Lage, hat Heinz  für seinen Einsatz mit der Integrationsmedaille ausgezeichnet. Eine Auszeichnung, bei der er gut überlegen musste, ob er sie überhaupt annimmt.

Über den ersten Teil dieser Tour wurde ein Film gedreht: „Can't be silent“, der auf dem Internationalen Filmfest Emden-Norderney mit dem DGB-Filmpreis ausgezeichnet wurde. Und ab dem 15. August kommt der Film nun endlich in die Kinos. Natürlich nicht in das große Multiplex-Kino in der Innenstadt und auch nicht in jedes Kino in Deutschland, aber immerhin gibt es bundesweit einige kleinere Kinos, die den Film zeigen - und man sollte die Gelegenheit wahr nehmen, den Film auch zu sehen.

Ab dem 15. August in folgenden Kinos:

  • Berlin: Hackesche Höfe Kino
  • Berlin: Moviemento
  • Berlin: Lichtblick
  • Dresden: Schauburg
  • Rostock: Lichtspieltheater Wundervoll
  • Erfurt: Kinoclub am Hirschlachufer
  • Magdeburg: Moritzhof
  • Köln: Filmpalette
  • Essen: Neues Studio
  • Münster: Cinema
  • Aachen: Apollo
  • Saarbrücken: Filmhaus
  • Hamburg: 3001
  • Hannover: Kommunales Kino
  • Frankfurt/Main: Mal Sehn Kino
  • Freiburg: Friedrichsbau
  • Bamberg: Lichtspie
  • Nürnberg: Filmhaus
  • Augsburg: Thalia
  • Ulm: Mephisto
  • Tübingen: Arsenal

Ab dem 22. August in folgenden Kinos:

  • Hamburg: 3001
  • Bremen: City 46
  • Kiel: Kino in der Pumpe
  • Leipzig: Cineding

Update: Und hier der Trailer zum Film.

Und wer dann nach dem Film oder auch einfach so Lust hat, sich Strom & Wasser feat. The Refugees live anzusehen, der wird sich über die neuen Termine ab Ende August freuen:

  • 30.08.2013 DE-Rostock, Flüchtlingsheim - 19 Uhr
  • 31.08.2013 DE-Neumünster, Klosterinsel - 19.30 Uhr
  • 06.09.2013 DE-Bonn, Kunstrasen
  • 07.09.2013 DE-Frankfurt, Pupille
  • 08.09.2013 DE-Homberg/Efze, (tba)
  • 09.09.2013 DE-Alsfeld, Max-Eyth-Schule
  • 10.09.2013 DE-Friedberg, Junity
  • 21.09.2013 DE-Emden, Internationales Fest - 22 Uhr
  • 22.09.2013 DE-Dresden, Groovestation
  • 23.09.2013 DE-Arnstadt, Bachkirche
  • 24.09.2013 DE-Gießen, Scarabee
  • 25.09.2013 DE-Konstanz, K9
  • 26.09.2013 DE-Ravensburg, Zehntscheuer
  • 27.09.2013 DE-Schweinfurt, Stadtbahnhof
  • 28.09.2013 DE-Landshut, Alte Kaserne
  • 29.09.2013 DE-Neustadt/Weinstrasse, Open Air
  • 01.10.2013 DE-Greifswald, E-Werk
  • 02.10.2013 DE-Bad Oldesloe, Theodor-Mommsen-Schule
  • 08.11.2013 DE-Friedrichshafen, Uni
  • 09.11.2013 DE-Murnau, Westtorhalle
  • 13.11.2013 DE-Berlin, Fichte-Gymnasium
  • 14.11.2013 DE- Frankfurt/Oder, Kleistforum
  • 15.11.2013 DE-Platenlaase, Café Grenzbereiche
  • 17.11.2013 DE-Leipzig, Nato
  • 19.11.2013 DE-Berlin, Wabe

Alle Termine gibt es auf der Website zur Tour.

Und bei der Gelegenheit gratulieren wir Heinz natürlich zu seinem heutigen Geburtstag und wünschen ihm das Allerbeste und weiterhin viel Erfolg bei seinen Projekten!

35 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.