Cover: Steel Panther - British InvasionEndlich hatten wir Gelegenheit, die Steel Panther DVD in Ruhe zu sehen. Veröffentlicht wurde sie vergangenen Freitag und eigentlich hatten wir alles dafür getan, sie rechtzeitig in den Händen zu halten. Nun ja, aber meistens kommt es anders… Das bei Amazon vorbestellte Exemplar konnte nicht geliefert werden - irgendwelche Probleme hatten die offenbar damit. Laut Soulfood (dem Vertrieb) wurde Amazon rechtzeitig mit den DVDs beliefert, was sie dann mit denen gemacht haben statt sie auszuliefern weiss wohl nur Amazon alleine. Nun gut, noch hat das Internet nicht alle lokalen Händler kaputt gemacht… :) Und wenn man sich überlegt, wie lange die ersten Gerüchte um eine Live-DVD her sind, dann wurde die Veröffentlichung verschoben, was machen da ein oder zwei Tage noch aus (vor allem, wenn man in der Zeit die Band auch live sehen kann!)?

Die Doppel-DVD (gibt es auch als Blu-Ray) enthält den Mitschnitt eines Konzerts der letzten Tour in London, daher sind bei diesem Auftritt auch keine Songs des aktuellen, jugendgefährdenden Albums „Balls Out“ enthalten - bei den derzeitigen Konzerten sieht das Programm also ein wenig anders aus. Folgende Songs gibt es zu sehen und vor allem zu hören (oder umgekehrt):

  1. Eyes Of A Panther
  2. Eatin' Ain't Cheatin'
  3. Fat Girl
  4. Hair Solo
  5. Party All Day
  6. Hell's On Fire
  7. Stripper Girl
  8. Asian Hooker
  9. Turn Out The Lights
  10. Girl From Oklahoma
  11. We Want Pussy
  12. Community Property
  13. The Shocker
  14. Death To All But Metal

Für alle, denen das nicht reicht gibt es die zweite DVD, die eine Dokumentation, entfallenen Szenen aus dieser und als Bonus einen 5-Song-Mitschnitt vom Download Festival 2012 enthält:

  1.  Supersonic Sex Machine
  2. Community Property
  3. Tiger Woods
  4. 17 Girls In A Row
  5. Death To All But Metal

Bei „Death To All But Metal“ sang auf dem Download Festival auch Corey Taylor (Slipknot, hier aber ohne Maske) mit - wie auch schon auf dem Album „Feel The Steel“.

In Sachen Audio hat man die Wahl zwischen Dolby Digital 2.0 und DTS Surround 5.1 - hier gibt es also nichts zu meckern. Auch die Bildqualität lässt keine Wünsche offen, nur die Schnitte beim London-Konzert sind mir persönlich ein wenig zu hektisch. Was aber auf jeden Fall rüber kommt: Die Stimmung in der Halle, tausende Fans die zu 120% mit dabei sind. An einigen Stellen vielleicht etwas zu heftig - möchte nicht wissen, wie die Security in Frankfurt ausgeflippt wäre, wenn jemand statt mit Wunderkerzen dort seine persönliche Pyroshow mit Spraydose und Feuerzeug veranstaltet hätte. Kinder, macht das nicht zuhause nach!

Wie schon erwähnt unterscheidet sich die aktuelle Live-Show von der auf der DVD gezeigten, alleine schon durch die Setlist. Außerdem wurden für die Aufzeichnung natürlich ein paar Extras aufgefahren, die es so nicht bei jedem Auftritt zu sehen gibt. Auf jeden Fall sehenswert, auch das Bonusmaterial. Natürlich sollte man für den vollen Genuss der DVDs der englischen Sprache mächtig sein - Untertitel gibt es keine. Das Booklet enthält neben Fotos und einer kompletten Auflistung der Crew auch die Songtexte, so dass man zumindest an dieser Stelle ein wenig nachlesen kann.

Was noch schön gewesen wäre: Eine CD mit dem Konzert - zwar ist ein Live-Konzert deutlich schöner, aber manchmal kann oder will man nur hören :) Aber was soll ich sagen: Diese DVD ist ohne Alternative und so großartig wie die Shows live sind, so großartig ist die DVD - kaufen!

10 von 10 Punkten
Steel Panther - British Invasion (DVD)

British Invasion von Steel Panther wurde am 26.10.2012 über Soulfood Music Distribution veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3

Unsere Wertung: 10
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.