Cover: Reckless Love - SpiritEinige bezeichnen die Jungs von Reckless Love als die finnischen "Modern Talking" des 80s Glam-Metal, was durchaus an den eingängigen Melodien liegen kann. Gegründet wurde die Band 2001 vom damaligen Crashdiet Sänger Olli Herman und mit seinen Bandkollegen Pepe Salohalme (Gitarre), Hessu Maxx (Schlagzeug) und Jalle Verne (Bass) veröffentlicht er Anfang September den dritten Longplayer "Spirit"(*). Dieser enthält folgende Songs:

  1. Night On Fire
  2. Bad Lovin'
  3. I Love Heavy Metal
  4. Favorite Flavor
  5. Edge Of Our Dreams
  6. Sex, Drugs & Reckless Love
  7. Dying To Live
  8. Metal Ass
  9. Runaway Love
  10. So Happy I Could Die
  11. Hot Rain

Die erste Singleauskopplung "Night On Fire"(*), zu der auch ein extrem cooles Video gedreht wurde, ist bereits erschienen. Die zweite Single "So Happy I Could Die"(*) soll am 23.08.2013 erscheinen und das Video dazu ist bereits im Kasten. Man darf gespannt sein...

4 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.