Heute wollen wir Euch Ron Paustian mit seinem Inklusionsprojekt Inklusion muss laut sein / New-Metal-Media vorstellen, mit dem er 2015 am Deutschen Bürgerpreis in Schleswig Holstein teilnahm. Leider hat es für den jungen Familienvater aus Buchholz nicht gereicht - gewonnen haben andere.

Im Rahmen dieses Bürgerpreises wurde ein Film über das Projekt unter anderem auf dem Wacken Open Air gedreht:

Aufgrund einer schizophrenen Erkrankung ist Ron Paustian seit einigen Jahren berufsunfähig, aber seine Inklusionsarbeit ist für ihn zur Lebensaufgabe geworden. Seit über sechs Jahren engagiert er sich mit Herzblut ehrenamtlich für Menschen mit Behinderungen. Auf seiner Homepage New-Metal-Media.de findet ihr z.B. zahlreiche wichtige Informationen zur Barrierefreiheit von Konzert-Locations, damit es keine bösen Überraschungen gibt, wenn Ihr auf ein Konzert wollt. Und wer als ehrenamtlicher Begleiter für Menschen mit Handicap Konzerte besuchen möchte, der darf sich natürlich auch melden:

Ehrenamtlich besuchst du zusammen mit gehandicapten Menschen ein Konzert ihrer Wahl. Wichtig ist der menschliche und völlig natürlich Umgang, Berührungsängste oder Mitleid sind völlig fehl am Platz, denn auch Konzertbesucher mit einer Behinderung haben ihre Stärken und meistern ihr Leben. Deshalb ist es uns wichtig das es wie im Metal üblich freundschaftlich abläuft. […] Wir nehmen dich kostenfrei bei uns auf und vermitteln dich bei Bedarf zu Konzerten. Auch hier entsteht für keine Seite irgendeine Art von Kosten.

Inklusion muss laut sein!

Und die Welt braucht Menschen wie Ron Paustian :-) Danke dafür!

7 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.