Logo: MySpaceIm Zuge einer weiteren „Restrukturierung“ werden bei MySpace insgesamt weitere etwa 500 Mitarbeiter entlassen, darunter die Mitarbeiter in Deutschland. Ende Februar ist es dann vorbei mit MySpace in Deutschland, offiziell heisst das dann:

Myspace, Inc. schließt die für Myspace Deutschland zuständige Fox Interactive Media Germany GmbH
Der Geschäftsbetrieb der Fox Interactive Media Germany GmbH wird zum Ablauf des 28. Februar 2011 an sämtlichen Betriebsstätten eingestellt.
Ab sofort werden keine neuen Kundenaufträge mehr angenommen.
Bestehende Aufträge und alle laufenden Kampagnen werden noch erfüllt und ausgeliefert

Die Plattform selbst wird zwar auch weiterhin in deutscher Sprache angeboten, aber nach den bisherigen Maßnahmen, dem Relaunch und der Änderung der Ausrichtung darf man gespannt sein, wie viele User MySpace in Zukunft noch die Treue halten werden.

Schon der Relaunch sorgte für reichlich Unmut, wie jeder MySpace-User selbst in seinem Posteingang beobachten konnten. „Gebt uns das alte MySpace wieder!“, lautete die Forderung unzähliger Event-Einladungen. Auf Facebook verabreden sich inzwischen schon enttäuschte User ihr MySpace-Profil am 13. Mai zu löschen: The Day I Will Leave Myspace. Andrea und ich haben auch bereits das Ende unserer Privatprofile bei MySpace beschlossen. Ob wir das venue music Profil bei MySpace weiter führen werden ist nicht sicher, aktuell sieht es nicht danach aus. Bei Facebook und Twitter werden wir natürlich weiterhin vertreten sein :)

Es ist nun kein Geheimnis, dass ich persönlich MySpace als Plattform für Musiker schon länger für überflüssig halte, vielleicht noch nicht ganz tot, aber es stinkt gewaltig. Es gibt aber auf der anderen Seite auch immer noch Bands, die statt einer eigenen Website vor allem (oder auch ganz) auf ein Profil bei MySpace setzen.

Wie ist Eure Meinung dazu? Habt Ihr überhaupt noch ein MySpace-Profil und pflegt Ihr es noch? Oder ist es einfach nur eine Altlast, die eben da im Netz rum steht? Habt Ihr Euren MySpace-Account schon gelöscht oder habt Ihr es in nächster Zeit es vor?

Hast Du Deinen MySpace-Account schon gelöscht oder es in nächster Zeit vor?

View Results

Loading ... Loading ...

7 Responses

  1. densco

    MySpace hat was mit MTV gemeinsam: Sie haben beide den Anschluss verpasst. Der Eine versteckt sich jetzt im Pay-TV, der Andere findet mit Glück seine Nische. Aber das Ergebnis bleibt das Gleiche: Es ist nicht weiter tragisch.

    Antworten
  2. TR

    Immer wieder das Gleiche, viele Plattformen haben ein enormes Traffic-Wachstum, dann kann man den Traffic nicht schnell genug monetarisieren und bei der Suche nach einem geeigneten Geschäftsmodell bleibt die Weiterentwicklung der Plattform auf der Strecke.

    Das führt dann irgendwann dazu, dass die User andere Plattformen interessanter finden.

    Antworten
  3. densco

    Offline nehmen ist doch doof, kann ja jeder... ;)

    So ein Pay-Web unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist doch viel lustiger. Sie verkaufen es als große Innovation und vor lauter Begeisterung werden sie an ihrem zu kurz gedachten Schritt zu Grunde gehen. Viel interessanter... ;)

    Antworten
  4. dobschat

    @TR: Was auch immer die Ursache war, die Weiterentwicklung (und auch die Fehlerbeseitigung) so lange so konsequent sein zu lassen… Für viele User war dieses Fehlen einer Entwicklung schon lange ein Grund, MySpace den Rücken zu kehren (und das überstürzte „Wir ändern jetzt alles auf einmal“ hat dann den Rest vertrieben ;))…

    @densco: Ach was, viel interessanter finde ich es neue Services beim Entstehen zu beobachten :)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.