Cover: Matze Kugler - Seelensprache

Cover: Matze Kugler - Seelensprache

Matze Kugler kommt aus dem bayerischen Bindlach, wurde 1985 geboren und sein erstes gelerntes Instrument war das Akkordeon. Mit 15 Jahren nahm er das erste Mal eine Gitarre in die Hand und bekam Unterricht auf der Konzertgitarre an der Alexander-von-Humboldt-Realschule in Bayreuth. Das Spielen auf der E-Gitarre brachte er sich selbst bei und ab 2006 studierte er an der NMA Offenbach. Er bekam Unterricht von Größen wie "Tim Gebel" und "Björn Müller" - Absolventen des GIT in Los Angeles/Hollywood. Seit 2006 gibt Matze nun selbst als Privatlehrer Unterricht für Konzert-, A- und E- Gitarre. September 2007 Stieg er als Gitarrist bei der Band "Legacy" ein - eine professionelle Rock und Party Showcoverband. Des weiteren ist er seit 2007 Gitarrist und Backgroundsänger bei "1000 Dollar Belohnung", einer unplugged Gala Band. Nach diversen Studioarbeiten mit Bands wie "Blindflug", Maya Singh und Christian Lohr (Christina Stürmer, Gianna Nannini) und dem musikalischen Mitwirken bei der Metal Oper "Alvoria" schloss Matze im April 2008 das NMA Masterclass Studium mit dem Diplom ab. Sein Soloalbum "Seelensprache" erscheint nun im Herbst diesen Jahres.

Tracklist:

  1. Don't Pay The Ferryman
  2. Sign Of The Moon
  3. Summer Song
  4. You And Me
  5. Delaynator
  6. Robots 2030
  7. Sad Song
  8. Mono-Ear-Rabbit
  9. Cry Of The Blackbirds
  10. The Top-Secret-Hidden-Track

Das letzte Instrumentalalbum dieser Art, welches auf meinem Schreibtisch landete, war "Bilder hören" von Marcus Breiteneder. Wie auch Marcus will uns Matze mit seiner Musik zum Nachdenken anregen. Allein die Songnamen lassen schon die verschiedensten Gedanken und Assoziationen aufkommen - so seltsam sie auch sein mögen. Bei "Mono-Ear-Rabbit" hatte ich zum Beispiel so meine Schwierigkeiten. Aber größtenteils fängt man an, etwas ganz Bestimmtes zu erwarten. "Don't Pay The Ferryman" beginnt mit Regengeplätscher, Donnergrollen und einem Geräusch, als würde jemand mit dem Boot übers Wasser paddeln. Später setzen dann schon fast teuflisch klingende Gitarren ein - und immer wieder ein Donnergrollen mit einem einschlagenden Blitz. "Sign" besteht vor allem aus einer verträumt gespielten Gitarrenlinie, die zwischendurch mit kräftigen Gitarrenriffs untermalt wird. Hier fällt es mir etwas schwer, Parallelen zwischen dem Songtitel und der Musik zu ziehen. Bei "Summersong" denke ich bei den sanften Akustikgitarren-Klängen sofort an Sonnenstrahlen, die den Hörer wachkitzeln. Man macht das Fenster auf und sieht die scheinende Sonne und saftig grünes Gras, was sich im Wind sanft hin und herbewegt. Ein wirklich schöner Sommertag. "You And Me" klingt vom Titel her wie ein Liebessong - bis zur Hälfte mag das ja auch stimmen. Als würde man verträumt zusammen im Gras liegen. Aber ab da geht's auf einmal mit fetten Gitarrenriffs weiter. Dass der Song "Delaynator" irgendwie was mit "Delay" zu tun hat habe ich ja schon vermutet - und genau so ist es auch. Die E-Gitarre wird hier von Matze "echo-ähnlich" gespielt, d.h. mit einem gewissen Nachhall. In "Robots 2030" demonstriert er seine technischen Fertigkeiten und lässt den Song sehr metallisch und mechanisch klingen. Nach einem sanften und melancholischen Regengeplätscher geht es in "Sad Song" traurig mit einem dramatischen Akustikgitarrenspiel weiter. Sogar Chöre werden gegen Ende eingesetzt. Aber was stellt man sich unter "Mono-Ear-Rabbit" vor? Traue ich meinen Ohren, dann ist der Song Mono aufgenommen und die Melodie ist trotz Mono sehr munter und "hüpfend". Der nicht mehr ganz so geheime "Top-Secret-Hidden-Track" ist sehr funkig ausgefallen mit funkig klingender Bassgitarre und einem halsbrecherischen Gitarrenlauf.

Im Grunde kann jeder sein eigenes Bild im Kopf entstehen lassen wenn er die Musik hört. Das waren nun mal meine Interpretationen zu den einzelnen Songs. Matze hats drauf und man merkt wirklich, dass hier jemand einen ganz große Tüte Talent besitzt. Auf "Seelensprache" findet man kein Zusammenhangloses und langweiliges Geplänkel, sondern hier hat man sich wirklich Gedanken gemacht beim Komponieren. 9/10 Punkte gibt's von mir. Ich bin gespannt, was man noch alles von Matze Kugler hören wird.

Zu kaufen gibt's die CD bei Matze selbst.

9 von 10 Punkten
Matze Kugler - Seelensprache

Seelensprache von Matze Kugler wurde am 2008 über veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 9
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.