Wenn Corona den bisher geplanten Konzerten und Festivals einen Strich durch die Rechnung macht, dann müssen andere Wege gesucht werden, um zumindest nach den jeweils grade gültigen Regeln wieder ein bisschen Musik auf die Bühne zu bringen.

Flyer: Konzertsommer im RevierDer Kulttempel Oberhausen hat sich dazu mit dem Zirkus Probst zusammen getan und präsentiert mit Pluswelt Promotion den Konzertsommer im Revier: und zwar in der Manege des Zirkuszelts. Dies steht im Revierpark Nienhausen, Feldmarkstraße 201 in Gelsenkirchen. Natürlich dürfen nicht so viele Leute in das Zelt wie normalerweise, aber immerhin 300 Zuschauer finden auf den Rängen Platz. Dabei können Karten zusammenhängend in 2er bis 6er Gruppen gebucht werden. Einzelkarten können nicht angeboten werden, denn dann passt es wieder mit dem Platzkontingent und den Abständen nicht. Wer also normalerweise gerne alleine gehen würde, muss sich eine Begleitung suchen.

Die Konzerte sollen von Juli bis Oktober stattfinden.

Bisher sind folgende Termine bestätigt:

Aus dem Gelände muss - stand derzeit - eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden, am eigenen Platz natürlich nicht. Auch muss nicht zwingend gesessen werden, dafür ist es aber Vorschrift, dass von allen Zuschauern die Namen, Wohnorte und Telefonnummern aufgenommen werden. Für den Fall der Fälle.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein, der Erlös kommt dem Zirkus Probst zugute. Natürlich auch hier mit entsprechenden Regeln und Wegen für die Abstände. Ohne genehmigtes Hygienekonzept geht im Moment nun einmal nichts.

Pro Gruppe gibt es immer nur ein Ticket - daher müssen leider alle gemeinsam zum Einlass kommen.

Diese und alle weiteren Infos gibt es auf der Facebook-Seite des Konzertsommers und des Kulttempels.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.