Um 18 Uhr sind wir an der Schleyer Halle angekommen und mussten erstmal 3 Teuro Parkgebühren zahlen! Vor der Halle waren ca 500 Fans anwesend und sangen Maiden Rufe! Um 18:30 Uhr war dann auch schon Einlass und wir strömten in die Halle!
Ich kaufte mir noch das Tour T-Shirt - zur Stärkung haben wir noch ne Bratwurst gegessen und waren wenig später schon in der Halle drin! Dort trank man noch ein Bier und aß eine Brezel.
Dann reihten wir uns ungefähr in der 7 Reihe ein!
Aus den Boxen erklang Iron Maiden Mucke.
Um Punkt 20:00 Uhr ging das Licht aus und Gamma Ray betraten die Bühne! Die 4 Jungs aus Hamburg mit den ehemaligen Helloween Mitglied Kai Hansen brachten im August ein Live Album raus und Live darf man die 4 nicht unterschätzen! Es begann mit 'Welcome', was bei den 14000 Leuten in der Schleyer Halle auch gut ankam! Das Publikum machte gut mit und ging auf die Rufe von Kai Hansen sehr gut ein.
Das Highlight der 40 Minütigen Show von Gamma Ray war, dass der alte Klassiker 'I want out' gespielt wurde, den Kai Hansen damals für Helloween geschrieben hat! Dann war der Auftritt von den 4 Hamburgern auch schon vorbei.
Man muss sagen das sich die 4 echt gut gemacht haben und das keine Pfiffe oder Gegenstände geflogen ist wie man es sonst gewohnt ist! Die Umbauphase wurde sinnvoll - wie etwa zum Bier holen - genützt! Dann ging das Licht aus und es erklang Iron Maiden Mucke aus den Lautsprechern! Man sang wieder Maiden Rufe.

Um 21:15 Uhr ging das Licht aus und aus den Lautsprechern erklang das Intro. Dann viel der Schwarze Umhang runter und es begann mit 'Wildest Dreams', dass auf der 'Dance of Death' CD drauf ist! Die Halle bebte und es war kein halten mehr, als dann noch 'Can I Play with Madnes' und 'The Trooper' kam waren alle 14000 Fans wach und machten die Schleyer Halle zu einem Hexenkessel!
Die Bühnendeko war ein Geisterschloss und nach jedem Lied gab es ein passendes Bild. Die Leute, die nicht in der Mitte standen, konnten es aber nicht so gut sehen! Links und Rechts neben dem Geisterschloss standen 2 Sensemänner die Grün bleuchtet waren!
Der Sänger (Bruce Dickinson) sprang auf der Bühne herum und schwenkte die Englische Flagge als ob es die letzte wäre. Dann kam 'Dance of Death' und Bruce Dickinson saß am linken Podest und hatte eine Maske auf. Die Fans gingen noch eine Stufe höher was die Stimmung anging. Dann verschwand Bruce Dickinson kurz und kam als Englischer Soldat zurück. Im Hintergrund war ein Kriegsbild und Links und Rechts Stachelzäune mit Laichen aufgebaut! Passen dazu wurde 'Paschendale' gespielt. Die Kriegszeit wurde abgebaut und es kamen 'No more Lies' und 'Hallowed be thy Name'. Danach kam 'Fear of the Dark' und wer dieses Lied Live gehört hat, bekommt Gänsehaut!
Die Schleyerhalle brodelte als wäre es das letzte Iron Maiden Konzert! Mit 'Iron Maiden' wurde das letzte Lied angekündigt und die Fans machten nochmals gut mit. Die Eisernen Jungfrauen ließen sich feiern und verschwanden von der Bühne. Es gab Maiden Rufe und mit einer Gitarre kamen die 4 wieder zurück! Es begann mit 'Journeyman', einem langsamsen Lied, dass ein bisschen Ruhe rein brachte. Danach kam 'The Number Of The Beast' wo Eddie als 4 Meter großer Sensemann die Bühne betrat - und das letzte Lied 'Run to the Hills' wo noch mal alle mitmachten. Die 4 Verabschiedeten sich dann und gingen von der Bühne. Die Lichter gingen an und aus den Lautsprechern erklang "Always look on the Bright Side of Live" von Monty Pyhton. Dieses Lied wurde noch bis zu den Parkplätzen mitgepfiffen!

Fazit: Es war ein geiler Konzertabend, der die 46,90 Teuro wert war! Die Bühnen und Lichtshow war einmalig und so wie die rum gesprungen sind, ist noch kein Ende in Sicht. Nur Schade das es die Letzte World Tour sein wird, aber es wird ein nächstes mal geben!

    Setliste Iron Maiden
    Wildest Dreams
    Wrathchild
    Can I Play With Madness
    The Trooper
    Dance Of Death
    Rainmaker
    Brave New World
    Paschendale
    Lord Of The Flies
    No More Lies
    Hallowed Be Thy Name
    Fear Of The Dark
    Iron Maiden
    Journeyman
    The Number Of The Beast
    Run To The Hills

    Setliste Gamma Ray
    Welcome
    Gardens of the sinner
    Razorblade sigh
    New world order
    Rebellion in dreamland
    Land of the free
    Heavy Metal universe
    Send me a sign
    I want out

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.