Cover: Hello Bomb - Zuender Sie sind ungecastet, ehrlich und hauen mit ihrer Musik voll auf die Fresse: "Hello Bomb" aus Köln. 2007 fiel der Startschuss für das Projekt und seitdem wollen die vier Jungs nur noch eins: Die Bombe zünden und das mit aller Kraft. Seit ihrer ersten Veröffentlichung - der 7 Track starken EP "Hello Bomb" - häufen sich die positiven Kritiken und es folgten Airplays bei diversen Radiosendern. Ihr erstes Video zu "Parachute" wurde in Eigenregie produziert und fand sich schnell in Fernsehinterviews wieder. Es folgten diverse gute Rezensionen, Supportshows und eine Zusammenarbeit mit dem Sponsor "Stetson". Nachdem man den Plattendeal mit dem Kölner Label "Comude" in der Tasche hatte, startete die Band die Arbeiten am Longplayer "Zuender". Mitten in den Aufnahmen verließ Drummer Mirco die Band und wurde durch Hannes ersetzt. Aber welche Musik machen die Jungs nun eigentlich? Actionpop? Actionrock? Eigentlich völlig egal - hauptsache es knallt ordentlich aus den Boxen. Seit dem 26.03.2010 sind "Hello Bomb" nun mit ihrer Debütscheibe in Air und auf Tour und rockten unter anderem schon das Rheinkultur Open Air.

Line-up:

  • Bronski - vocals
  • Mitch - guitar
  • Till - bass guitar
  • Hannes - drums

Tracklist:

  1. Selling The Bomb
  2. People Like You
  3. Dancing Shoes
  4. In Return Code Manual
  5. Zuender
  6. Overboard
  7. Knock Out
  8. Sorry
  9. Operator
  10. Wrong Direction
  11. Private Radio
  12. One Way
  13. Houston, We Have A Problem
  14. Pretty Ugly

"Zuender" explodiert mit einem heftigen Bassriff und macht von Anfang bis Ende Spaß. Der Gesang von Bronski kommt richtig schön rotzig rüber - ohne dabei aggressiv oder abgedroschen zu klingen. Gute Laune steht bei der Truppe an erster Stelle, was man schon am Songwriting erkennen kann. Ihre Lieblingsbands Billy Talent, Kid Rock und die Beatsteaks sind hier und da mal deutlich, mal weniger deutlich herauszuhören und neben typischem rotzigem Rock'n'Roll sind auch locker lässige Pop-Passagen zu finden, die den Action-Pop bzw. -Rock ausmachen. Die beiden Songs "People Like You", zu dem "Hello Bomb" ein sehr witziges Video gebastelt haben, und "Dancing Shows" zünden direkt und schlagen ein wie eine Bombe. Die restlichen Songs sind jedoch nicht schlechter, bohren sich aber nicht so leicht in die Hirnwindungen. Die Ballade "Sorry" sticht aus dem Gute-Laune-Paket etwas heraus und bremst den Schwung in der Mitte der Scheibe etwas ab, damit man für die restlichen Kracher ein bisschen Kraft tanken kann. So kann aber Bronski auch mal zeigen, dass in einem harten Rocker auch ein romantisches Herz steckt. Blindgänger sucht man auf "Zuender" vergebens - hier steckt jede Menge Zündstoff drin.

8 von 10 Punkten
Hello Bomb - Zuender

Zuender von Hello Bomb wurde am 09.04.2010 über Comude (Intergroove) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3

Unsere Wertung: 8
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.