Gary Moore (Foto: Rottweiler, via Wikipedia) Der irische Rock-Gitarrist, Komponist und Sänger "Gary Moore" soll laut Hotpress (weitere Meldungen bei IrishTimes.com, BBC) in der Nacht vom 05. auf den 06.02.2011 in einem Hotelzimmer in Spanien gestorben sein. Er wurde 58 Jahre alt. Moore war zusammen mit Phil Lynott der Kopf hinter "Thin Lizzy" und verdiente 1969 sein erstes Geld als Musiker. Mit der Band "Skid Row" veröffentlichte er zwei Alben, bis er 1972 wieder ausstieg, um seine eigene "Gary Moore Band" zu gründen. Das erste und einzige Album "Grinding Stone" blieb erfolglos und so löste sich die Band wieder auf. Nach einer kurzzeitigen Rückkehr zu "Thin Lizzy" arbeitete er als Studiomusiker und Solo-Künstler mit zahllosen namhaften Bands und Musikern zusammen, u.a. Cass Lewis (ex-Skunk Anansie), Jack Bruce (ex-Cream), Ozzy Osbourne oder George Harrison. Ende 2009 erklärte Gary Moore, dass er nur noch ein Blues-Album aufnehmen und danach ein Celtic-Rock-Album veröffentlichen würde. Weitere Infos über den Ausnahme-Künstler gibt es bei Wikipedia oder auf seiner offiziellen Homepage.

Foto: Rottweiler (Creative Commons, via Wikipedia)

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.