Nach dem großartigen Auftritt auf dem Rock Hard Festival 2013 waren Sepultura nun am 07.04.2014 in der Matrix Bochum. Mit dabei: Legion of the Damned, also ein Hammerpaket. Da sollte die Matrix ganz schön kochen. Beide Bands spielten nicht nut Klassiker, sondern auch Songs ihrer aktuellen Alben. Das neuste Werk von Sepultura ("The Mediator Between Head and Hands Must Be the Heart") ist bereits seit Oktober 2013 zu haben, die CD von Legion of the Damned ganz frisch seit Januar in den Läden und heißt "Ravenous Plague".
Die Bands hatten nicht zu viel versprochen, in der Matrix wurde es schnell sehr heiß. Bereits Legion of the Damned gingen ab wie Schmitz Katze und Sepultura standen dem in nichts nach. Viele wollen Sepultura nicht mehr live sehen, seit dem erst Max und 2006 auch Igor Cavalera nicht mehr in der Band und nur noch Andreas Kisser von der Urbesetzung (und selbst er ist nicht von Ganz Anfang an dabei) übrig geblieben sind. Ich war zunächst auch skeptisch, aber der Auftritt auf dem Rock Hard Festival hatte mich überzeugt und die Entscheidung habe ich nicht bereut... Ein wirklich gelungener Abend!

Legion of the Damned

Sepultura

4 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.