Running Order Burgfolk 2015 (Quelle/Autor: Michael Bohnes)Nur noch 4 Tage, dann geht das Burgfolk Festival in die nächste Runde. Es ist bereits das vierzehnte Burgfolk auf Schloß Broich, im Jahr 2002 wurde das Festival ins Leben gerufen. Die ersten Jahre noch ein Ein-Tages-Festival, wurde dann noch der Freitag mit hinzu genommen. Und das zu Recht, denn genau so wie das Castle Rock ist auch das Burgfolk immer ein tolles Event, grade wegen seinem familiären Flair. Klein und gemütlich, man kann von überall sehen und hören und wer eine Pause im Grünen machen möchte, kann dies auf der Wiese vor dem Schloß. Die Parkplätze sind in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen, wer also etwas aus dem Auto braucht, ist schnell wieder vor Ort. Busse und Ubahn halten direkt vor der Tür und da das Festival nicht so spät endet, haben auch die Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs genug Möglichkeiten, noch wieder nach Hause zu kommen.

Nicht nur die Musiker der (meisten) Bands, die im jeweiligen Jahr auftreten, sind zwischendurch im Publikum oder auf jeden Fall für Autogramme nach der Show anzutreffen, sondern auch in ihrer Freizeit treibt es immer wieder Mitglieder diverser Bands auf das Festival. Schön, wenn man dann zusammen feiern kann.
Auch Veranstalter und "Vater" des Castle Rock und Burgfolk Michael Bohnes ist immer vor Ort und hat ein wachsames Auge auf das Geschehen. So legte er z.B. beim diesjährigen Castle Rock selbst Hand an und sorgte mit dem Wasserschlauch für Erfrischung der Fans. Natürlich selbst auch Fan sieht man ihn im Publikum die Bands genießen. Hier sind alle irgendwie noch eine Familie. Und egal, ob man die auftretenden Bands kennt oder nicht - ein Besuch des Burgfolk lohnt immer!

Das Burgfolk ist bisher noch nicht ausverkauft, daher wird es außer den Wochenend-Tickets auch Tagestickets an der Abendkasse vor Ort geben.
Die Tickets sind für folgende Preise zu haben:

Tagesticket Freitag: 26,- Euro
Tagesticket Samstag: 33,- Euro
Festivalticket: 48,- Euro

Die Running Order ist nun ebenfalls auf der Festivalhomepage online, viel hat sich aber nicht verändert. Hier noch mal die Übersicht der Spielzeiten der beiden Festivaltage:

Ticketübersicht Burgfolk 2015 (Quelle/Autor: Michael Bohnes)Freitag, 14. August 2015
Einlass: 17.00 Uhr

17.30 - 18.10 Uhr - Circle J
18.30 - 19.10 Uhr - Heimataerde
19.30 - 20.25 Uhr - Celtica
20.45 - 22.00 Uhr - Tanzwut

Samstag, 15. August 2015
Einlass: 12.15 Uhr

13.00 - 13.40 Uhr - The O'Reillys And The Paddyhats
14.05 - 14.45 Uhr - Punch´n´Judy
15.10 - 15.55 Uhr - Die Kammer
16.20 - 17.05 Uhr - Vroudenspil
17.30 - 18.30 Uhr - Feuerschwanz
18.55 - 20.00 Uhr - Omnia
20.30 - 22.00 Uhr - Russkaja

3 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.