Cover: Antennas - Feeling Feline Tonight

Cover: Antennas - Feeling Feline Tonight

"Feeling Feline Tonight" ist das zweite Album der drei Musiker von der schwedischen Insel Gotland. Nach ihrem Debütalbum "Sins" aus dem Jahre 2006 legen sie mit einem starken Nachfolgeralbum nach und bezeichnen ihren Musikstil als "Balkan Boogie" und "Stalker Pop". Die Antennas begannen ihre musikalische Karriere als "NOVAK". Nach einigen Tourneen und ein paar EPs entschieden sie sich, etwas Neues aus dem Boden zu stampfen. Einige Bandmitglieder verließen die Band und nun treten die Jungs als Trio auf. Das schwedische Label Novoton nahmen die Band NOVAK schon im frühen Stadium ihrer Karriere auf und veröffentlichten all ihre Kreationen. Das aktuelle Album wurde zusammen mit dem schwedischen Produzenten Magnus Henriksson irgendwo in den schwedischen Wäldern aufgenommen und produziert. Man könnte Magnus schon fast als vierten Antenna bezeichnen, da er in einigen Songs diverse Keyboard und Bass Klänge beigesteuert hat.

Line-Up:

  • Christian - vocals
  • Johnny - guitar
  • Henric - drums

Tracklist:

  1. The Collector
  2. Lies
  3. Cold Watery Grave
  4. Pianola
  5. Youngbloods
  6. Media Training
  7. Sinners Repent
  8. Look You In The Eye
  9. Upwardly Mobile
  10. Big Fuss
  11. Staring At The Ceiling
  12. Galgberget

Herrlich - wenn ich Pop aus Schweden höre, dann geht mir das Herz auf, denn die Schweden liegen in Sachen Pop mit Hitpotential ganz vorne. So ist es auch bei den Antennas, die mit ihrem neuen Album "Feeling Feline Tonight" zeigen, dass sie es geschafft haben, sich deutlich vom Einheitsbrei abzugrenzen. Der Sound kommt auf eine bittersüße Art und Weise erbost rüber und irgendwie scheint die Basis der Texte Wut und Frustration zu sein. Die Musik ist energiegeladen mit treibenden Gitarren und fast schon hektisch anmutendem Drum-Sound. Sie schreien das Gefühl von Wut und Verzweiflung heraus und dies zu einem Zeitpunkt, wo man schon genau weiss, dass alles zu spät ist. Man will nur noch, dass der Schmerz aufhört. Und genau diese Gefühle kennt man z.B. von Arcade Fire's schläfrigen Melodien, Nick Cave's dunkler Stimme, den wütenden Gitarren von Dinosaur Jr. und Silver Apple's frenetischen Keyboards. Insgesamt hat das Album "Feeling Feline Tonight" viele düstere Momente, besitzt aber genügend helle Stimmungen, um nicht komplett in die dunkle Gruft abzudriften. Dies zeigt der Opener "The Collector", der melodisch schon fast fröhlich klingt und einen angenehmen Ohrwurm hinterlässt. Gefolgt vom viel zu kurzen "Lies", der ebenfalls ein echter Ohrwurm-Songs ist. Dramatisch wird es bei "Sinners Repent" oder auch bei dem melancholischen "Cold Watery Grave". Da die Kombination aus elektrischen Klängen, kraftvollen Gitarren und einem treibenden Beat durch den eindrucksvollen Gesang eher in den Hintergrund gedrängt wird, hat man sich das Instrumental-Stück "Pianola" einfallen lassen. Camouflage lassen grüßen und irgendwie muss ich hier ständig an "Fade To Grey" denken.

Fans von New-Wave, Pop und Indie Klängen sollten hier ihre Ohren ganz weit aufsperren. Das Album ist ein echter Leckerbissen! 10/10 Punkte.

10 von 10 Punkten
Antennas - Feeling Feline Tonight

Feeling Feline Tonight von Antennas wurde am 27.02.2009 über Novoton (Soulfood) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 10
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.