Cover: anna f.Bereits im vergangenen Jahre veröffentlichte das Ausnahmetalent Anna F. ihr Debutalbum ...for real und sorgte direkt im Anschluss an ihren einmaligen Sturm auf die österreichischen Charts mit einem Amadeus Austrian Music Award für Aufsehen. Denn mit gerade einmal einer einzigen veröffentlichten Single sicherte sich die junge Österreicherin 2009 eine Auszeichnung in der Kategorie Pop. Das dieser Award definitiv den richtigen Besitzer gefunden hatte bewies Anna Wappel, so ihr bürgerlicher Name, ein Jahr später mit einer Goldenen Schallplatte für ihr Album ...for real

Anna F. beweist mit ihrem zweiten Longplayer das ihr Platz unter den talentiertesten österreichischen Popsängerinen  gerechtfertigt und mit Sicherheit noch einige Jahre exklusiv für sie reserviert sein wird. Mit Time stands still, gleichzeitig auch ihrer ersten Singleauskopplung, eröffnet die junge Sängerin ein wunderschön eingängiges Album voller Poesie und Leichtigkeit. Ihre klare Stimme erinnert sofort an die sympathische Kalifornierin Colbie Caillat die es, genauso wie Anna F., vermochte gute Laune und ein angenehmes Gefühl völliger Freiheit in unsere Herzen zu spielen.  Anna singt und spielt jeden ihrer Songs mit einem liebevollen Frohsinn, der den Hörer jegliche Anspannung vergessen lässt. Auch textlich schafft es Anna ohne Zwang und Umwege auf den Punkt zu bringen, was gesagt oder besser noch besungen werden muss. Dabei belässt sie es nicht auf abgedroschenen Gute – Laune – Songs, die von Sonne und Strand berichten, sondern wagt sich in komplexere Gefilde. Natürlich besingt die junge Künstlerin die Liebe und nie gelebte Liebe, überrascht aber auch mit einer witzigen Hommage an Jimmy Page die zum Schmunzeln und Mitsingen einlädt. Dabei verzichtet sie auf überladene musikalische Untermalung und legt weit größeren Wert auf zarte Gitarren – und Klavierklänge, die unterstützend wirken aber nicht vom Wesentlichen ablenken: dem zarten Klang ihrer Stimme.  Gerade diese Kombination aus sparsamer instrumentaler Untermalung und poetischen Texten macht ihren zweiten Longplayer so eingängig und hörbar.  Anna F. liefert mit diesem Album endgültig die Bestätigung für ihren anhaltenden Erfolg und das Lenny Kravitz sie für 12 Konzerte als Support verpflichtete dürfte zeigen dass auch wahre Musikgrößen an ihr Talent glauben. Wer diesem Album keine Chance gibt verschenkt ein paar Minuten wohltuenden Balsam für die Ohren!

Tracklist:

  1. time stands still
  2. most of all
  3. another song
  4. the ghost is gone
  5. fly
  6. feel you
  7. thank god I’m a women
  8. jimmy page
  9. I don’t like you
  10. let losse
  11. keep your eye on me
  12. home
9 von 10 Punkten
Anna F. - ...for real

...for real von Anna F. wurde am 14.01.2011 über moerdermusic veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3

Unsere Wertung: 9
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.