AOP sagen CiaoAndiOliPhilipp verabschieden sich - zumindest vorläufig. Kurz zusammen gefasst: Mangels kommerziellem Erfolg verabschieden sich Oli, Philipp und Sascha Ende 2013 mit einem Abschiedskonzert am 14.12.2013 im Alten Kelter in Bad Wimpfen. Natürlich ist das mit dem kommerziellen Erfolg stark vereinfacht und die Abschiedsworte der Band sind dementsprechend etwas umfangreicher - und ganz ohne Schuldzuweisungen - ausgefallen.

Wir haben jahrelang jeden Cent in die Band gesteckt, um in Studios unsere Songs aufnehmen zu können, um Alben pressen zu lassen, um Pressepromotion für unsere Releases zu finanzieren, um Musikvideos zu drehen, um möglichst günstiges Merchandise anzubieten und auf Tour gehen zu können. Diese Liste könnten wir jetzt noch beliebig fortführen. Leider, und das müssen wir hier und jetzt festhalten, haben wir in den letzten Jahren schlichtweg nicht ausreichend von unserer Musik unter die Leute gebracht, um die anfallenden Kosten decken zu können.

Eine einfache, wie traurige Feststellung. Aber nur eine konsequente Entscheidung. Da es am Geld für neue Aufnahmen fehlt, ohne neue Aufnahmen aber nur noch schwer Konzerte gebucht werden können, hat sich die Band zum Ausstieg aus diesem Teufelskreis entschieden, statt noch ein paar Jahre irgendwie auf Sparflamme weiter zu machen:

Wer uns kennt, der weiß, dass wir immer mehr als 100 Prozent Leidenschaft und Engagement in die Band haben fließen lassen. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht mehr möglich. Es wäre einfach, fünf-zehn Konzerte im Jahr zu spielen und die ganze Sache auf halber Flamme fortzuführen. Aber halbe Sachen wird es von uns nicht geben.

Bis zum Abschiedskonzert will die Band noch so viele Auftritte wie möglich absolvieren, die Übersicht gibt es auf der Facebook-Seite der Band. Hoffen wir, dass wir möglichst bald wieder etwas von dieser Band hören - manchmal kommen Dinge ja doch ganz anders als man denkt.

5 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.