Cover: The Gaslight Anthem - Handwritten

Sie wurden bekannt, als anfingen, auf quasi jedem Festival zu spielen - bei den kleinen unbekannten und bei den ganz großen. Sie sind so rockig, dass die Rocker sie hören, aber nicht so hart, dass die Popfans abschalten. Sie sind so Indie, dass sie nicht Mainstream sind, aber nicht so unglaublich alternativ, dass die Chartshörer keinen Bock auf sie haben. Man kann sie zuhause hören, unterwegs und live.

The Gaslight Anthem haben einfach alles richtig gemacht - und wenn man sie anhört oder live sieht, nimmt man ihnen auch ab, dass sie dabei selber auch noch Spaß haben. Ihre neue Single "45" hört sich schwer danach an, dass sie genauso erfolgreich und ehrlich weiter machen wollen - und damit dürfen wir uns auf den 24. Juli freuen, den Tag, an dem ihr neues Album "Handwritten"(*) erscheint. Denn dieses Jahr hieß es ausnahmsweise mal nicht, unzählige Konzerte und Festivals zu spielen, sondern es ging ins Studio, um die neue Scheibe aufzunehmen.

Und jetzt, wo es fertig ist, geht es natürlich auch wieder auf Tour. Zunächst in Amerika und zwischendurch beim Area 4 und beim Highfield, im Herbst dann auch in Europa. Und bei den Deutschlandterminen bringen sie die großartigen Blood Red Shoes mit - ein Grund mehr, hinzugehen:

  • 25. Oktober - E-Werk, Köln
  • 27. Oktober - Jahrhunderthalle, Frankfurt
  • 28. Oktober - Zenith, München
  • 31. Oktober - LKA Longhorn, Stuttgart
  • 1. November - Sporthalle, Hamburg
  • 2. November - Columbiahalle, Berlin
  • 3. November - Garage, Saarbrücken

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Website und auf der Seite der Single.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.