article placeholder
9 von 10 Punkten

Ministry - Adios... Putas Madres (Live)

Ich lehne mich sicherlich nicht allzu weit aus dem Fenster mit der Behauptung, dass unserer guten alten Erde schon schlimmere Dinge zugestoßen sind als das Ende der Regierung George W.T.F? Bush. Allerdings nahm Al Jourgensen, seines Zeichens einer der Urväter des Industrial Metal, eben dies zum Anlass, auch mit seiner Band Ministry in den Ruhestand zu gehen. Was zugegebenermaßen Sinn macht, denn einerseits hat sich seine Truppe länger gehalten und war beliebter als die beiden Bushs in ihren Amtszeiten zusammen. Andererseits waren Ministry immer dann am stärksten, wenn Cowboys im Weißen Haus das Sagen hatten – und Protestsongs wie "Hey Obama, you promised to get our troops out of Iraq by spring 2010 and now it will be four months later, that really pisses me off" würden sich dagegen doch ziemlich …nun ja.. ungriffig anhören. Bevor aber endgültig der Schlussvorhang fiel, packte Al seine Lieben zusammen und ging auf große Abschiedstour, deren Zeugnis das vorliegende Live-Album Adios... Putas Madres ist.