Cover: Soundtrack - Harry Potter and the Prizoner of Azkaban

Cover: Soundtrack - Harry Potter and the Prizoner of Azkaban

Seinen letzten filmmusikalischen Beitrag lieferte Altmeister John Williams für den Steven Spielberg Streifen 'Catch Me If You Can' ab - und nach über einem Jahr Pause meldet er sich mit der Musik für den dritten Teil der Harry Potter Verfilmung wieder zurück.

Der Meister ist zurückgekehrt.

    Tracklist:

    01. Lumos! (Hedwig's Theme)
    02. Aunt Marge's Waltz
    03. The Knight Bus
    04. Apparition on the Train
    05. Double Trouble
    06. Buckbeat's Flight
    07. A Window to the Past
    08. The Whomping Willow and the Snowball Fight
    09. Secrets of the Castle
    10. The Portrait Gallery
    11. Hagrid the Professor
    12. Monster Books and Boggarts!
    13. Quidditch, Third Year
    14. Lupin's Transformation and Chasing Scabbers
    15. The Patronus Light
    16. The Werewolf Scene
    17. Saving Buckbeak
    18. Forward to Time Past
    19. The Dementors Converge
    20. Finale
    21. Mischief Managed!

Die Visionen des neuen Regisseurs Alfonso Cuarón werden nicht nur im Film deutlich, standen in den ersten beiden Teilen - 'The Philosophers Stone' und 'Chamber of Secrets' - noch das kindlich, verspielte Entdecken der magischen Welt im Zentrum der Geschichte, so setzt Alfonso Cuarón in Teil 3 auf die tiefe und komplizierte Gefühlswelt von Harry und der Wunsch nach Rache, der in dem heranwachsenden Zauberschüler wächst als er erfährt, dass der ehemals beste Freund seiner Eltern, sein Pate Sirius Black, bei der Ermordung von Lily und James Potter eine zentrale Rolle gespielt haben soll.
Im Film sorgt Cuarón durch den Einsatz einer Handkamera und geschickter Schnitte für frischen Wind - John Williams steht dem um nichts nach, indem er für den dritten Soundtrack die reine Orchester-Musik einige Male außen vor lässt. Für 'The Knight Bus' verwendet er ungewöhnliche New-Jazz-Klänge und sorgt mit einigen Dissonanzen für ein gelungenes Klangbild bei der wilden Fahrt durch London. Mit 'Double Trouble' findet auch erstmals ein gesungenes Lied seinen Weg auf den Soundtrack - im Film wird es beim Eröffnungsfest in Hogwarts von einem Kinderchor (und ein paar Kröten) vorgetragen, eingesungen wurde das Stück von The London Oratory School Schola unter der Leitung von Stephen Grahl - den Text lieferte Shakespeare's 'Macbeth', die Melodie ist mittelalterlich inspiriert und taucht im Stück 'Hagrid the Professor' und 'Quiddich, Third Year' leicht verändert ein weiteres Mal auf.
'Lumos! (Hedwig's Theme)' ist eine etwas variierte Form des Harry Potter Themas, wie es sich seit 'The Philosophers Stone' durch die Serie zieht. Danach finden wir bei 'Aunt Marge's Waltz' John Williams in seinem Element wieder: ein abwechslungsreiches Stück lässt viele Teile eines Orchesters abwechselnd zu Wort kommen und endet in einem großen, pompösen Finale.

Zwei neue dominante Themen hat der Komponist für 'Prizoner of Azkaban' geschrieben - zum einen eine Art Familien-Thema für die Potters: 'A Window to the Past' ist ein gefühlvolles und berührendes Stück, dass mit einem einsamen Flötenspieler beginnt, zu dem sich nach und nach weitere Instrumente gesellen. Dieses Thema gewinnt mehr und mehr Bedeutung, je bewusster Harry wird, wie sehr ihm seine Eltern und eine familiäre Geborgenheit fehlen. Das Thema taucht gemeinsam mit 'The Patronus Light' im 'Finale' und in 'The Dementors Converge' wieder auf.
'Buckbeat's Flight' beginnt im wahrsten Sinne des Wortes mit einem Paukenschlag, bevor die eigentliche instrumentale Melodie eingeleitet wird.

'The Whomping Willow and the Snowball Fight' und 'Monster Books and Boggarts!' sind jeweils zusammengesetzte Stücke, die in verschiedenen Szenen vorkommen. Bei ersterem besteht der erste Teil aus einer Variation von Hedwig's Theme, während sich bei der anderen Hälfte - einem verspielten leichten Thema - das Bild einer Schneeballschlacht ganz leicht vor Augen halten lässt.
'Monster Books and Boggarts!' kommen beim ersten Kontakt mit Harry's neuem Schulbuch und der ersten Stunde von Professor Lupin, wo die Klasse sich mit einem Boggart auseinander setzten muss, zum Einsatz - das Thema ist ebenso wie 'Apparition on the Train' Teil des düstereren Teils der Komposition. Während es in 'Monster Books and Boggarts!' vielleicht noch etwas verspielt finster zugeht, unterstreicht John Williams das furchteinflößende Gefühl bei der ersten Begegnung mit den Dementoren im Hogwarts Express. Das chorale Stück 'The Dementors Converge' kommt zum Einsatz als Harry und Sirius am See von den Askaban-Wächtern attackiert werden.
'Forward to Time Past' wird vom Tick-Geräusch einer Uhr unterstützt und spielt mehrfach eine Rolle als Harry und Hermione in der Zeit zurückreisen.

Die Action-Stücke dieses Soundtracks, 'Quiddich, Third Year', 'The Werewolf Scene' und 'Lupin's Transformation and Chasing Scabbers', sind so komponiert das sie gekonnt einen Spannungsbogen aufbauen.

Der letzte Track 'Mischief Managed' ist eigentlich das Abspann-Stück. Mit einer stolzen Länge von 12 Minuten gibt es noch einmal einen Überblick über die wichtigsten Stücke und Themen dieser Komposition.

Fazit: Wie auch der Film ist dieser Soundtrack der beste aus der Harry Potter Serie bisher. Alle zentralen, sowie alle neuen Themen sind gut verarbeitet, musikalisch interessant variiert und aufbereitet. Die Themengebundenen Stücke kommen hier viel besser zur Geltung, als bei den letzten beiden Soundtracks – allen voran das verrückte 'The Knight Bus' mit seinem Jazz-Einflüssen, diese Sachen machen das Album interessant.
Auf eine weitere Fortsetzung von 'Harry's Wondrous World' wartet man aber leider vergeblich.

10 von 10 Punkten
Soundtrack - Harry Potter and the Prizoner of Azkaban

Harry Potter and the Prizoner of Azkaban von Soundtrack wurde am 01.06.2004 über Atlantic (Warner) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3

Unsere Wertung: 10
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.