Cover: Shadow Minds - Extend The Line

Cover: Shadow Minds - Extend The Line

Die "Shadow-Minds" sind ein Elektro-Trio aus dem hohen Norden, das 2003 gegründet wurde. Die Musik bewegt sich zwischen treibender EBM und melancholischem und zugleich melodischem Synthie-Pop. Dass vor allem die Melodien bei den "Shadow-Minds" im Vordergrund stehen, merkt man hier sofort. Ihr erstes Album "Simply Different" nahmen die Jungs 2005 in kompletter Eigenproduktion auf und auch das erste Video zum Song "Seelenschmerz" erschien in diesem Jahr. Sänger Charly stieß zum Trio, als der ehemalige Sänger Mike im Sommer 2006 aus privaten gründen die Band verließ. Charlys markanter Gesang lässt den Sound noch lebendiger wirken.

Bevor das Album "Extend The Line" Ende Mai erschien, wurden vorab drei Singles veröffentlicht, um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen. Der Song "Nemesis" feierte am 03.11.06 sein Debüt mit einer "Release-Party" und "Seelenschmerz Part 2" erschien 2007 als Special Edition. Die dritte Single "Breath" wurde aus Protest und persönlichem Engagement gegen die zunehmend bekannt werdenden Fälle der Kinderpornografie und des Kindesmissbrauchs veröffentlicht.

Im März 2008 traten die "Shadow-Minds" als Supportband für die Gruppe "Blutengel" im K17 auf und aktuell arbeiten die Jungs schon wieder an neuen Projeken.

Line-Up:

Charly - Vocals, Lyrics
Michael Nielsen - Composer, Keyboarder, Mastering
Timo Winkler - Mastering, Webdesign

Tracklist

01. Breathless
02. Breath
03. Say It Hard
04. Nemesis
05. Paralysed
06. Dangerous Thought
07. New Life
08. Don't Pac Me
09. Solioquy
10. Don't Say Sorry
11. Affinity
12. Broken Heart

Wie schon geschrieben schaffen es die Jungs aus dem Norden, sich musikalisch irgendwo zwischen melancholischem EBM und melodischem Synthie-Pop zu platzieren. Und mit "Extend The Line" ist den "Shadow-Minds" wirklich ein beeindruckendes Werk gelungen. Ob nun im Songwriting oder in der Produktion: Hier passt alles zusammen. Schon die ersten Klänge machen deutlich, was das Trio in den letzten Jahren an Herzblut und Arbeit in das Album gesteckt hat. Ein atemloses, knapp 2 minütiges Intro mit dem Namen "Breathless" öffnet uns die Tür zu "Extend The Line" und mit dem melancholischen Song "Breath" geht es düster weiter. Dass die "Shadow-Minds" neben den melancholischen Klängen auch wissen, wie man mit treibenden Beats umgeht, zeigen sie bei "Say It Hard" und "Nemesis". Die beiden Songs sind absolut club- und radiotauglich. "Nemesis" eroberte ja schon zurecht zahlreiche Clubs und Radio-Charts. Songs wie "Broken Heart" oder "Paralysed" zeigen, dass in den "Shadow-Minds" auch eine Menge Gefühl steckt. Ihr seht schon: "Extend The Line" ist ein rundum abwechslungsreiches Album - da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Fazit:

Auch wenn mein Haupt-Musikgeschmack nicht unbedingt in der EBM-Ecke liegt muss ich zugeben, dass die "Shadow-Minds" mit ihrer neuen Scheibe ein Werk geschaffen haben, welches sich von der breiten Masse unterscheidet und sich deutlich heraushebt. Die Jungs haben sich den Platz in der obersten Liga der Elektro-Szene wirklich verdient und ich hoffe, dass man die Songs noch oft in den Clubs hören wird. Selten hat mich ein Debütalbum einer Band so positiv überrascht und ich freue mich schon auf die kommenden Alben der Nordlichter. 9/10 Punkte.

9 von 10 Punkten
Shadow Minds - Extend The Line

Extend The Line von Shadow Minds wurde am 30.05.2008 über Nordlicht Records veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 9
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.