Cover: Scorpions - Comeblack (MarcTheiss) Irgendwie war es mir bei den Scorpions von vornherein klar, dass nach dem letzten Album "Sting In The Tail" und der groß angelegten Abschiedstour erstmal keine Ruhe einkehren wird. Denn kaum sind sie von der Bildfläche verschwunden, erscheint eine Art "Best Of" Album mit neu aufgenommenen Hits. Songs wie "Wind Of Change" und "Still Loving You" wurden mit zeitgemäßem Equipment aufgenommen und weiter verarbeitet. Zusätzlich spielten Meine, Schenker, Jabs & Co. auf ihre ganz spezielle Weise Songs ein, die ihnen im Laufe ihrer Karriere enorm viel bedeuteten. So zum Beispiel "Tin Soldier" von den Small Faces, "Ruby Tuesday" von den Rolling Stones oder Marc Almonds "Tainted Love".

Die Idee zu dem Album entstand auf der letzten Tour der Scorpions:

"Wir können uns nicht an den Tag, den Monat oder die Stunde erinnern, aber irgendwann waren wir einfach vom Erfolg von ›Sting In The Tail‹ und unserer Farewell Tour total überwältigt. Die Idee zurück ins Studio zu gehen wurde aus reiner Begeisterung geboren! Dieses unglaubliche Feedback von unseren Fans, eine Welle aus Power und Hingabe, die uns jeden Abend auf der Bühne überrollte. Es war großartig zusammen mit Mikael und Martin wieder Ideen für ein neues Projekt auszubrüten".

Line-Up:

  • Klaus Meine - Gesang, Gitarre
  • Rudolf Schenker - Gitarre
  • Matthias Jabs - Gitarre
  • Pawel Maciwoda - Bass
  • James Kottak - Schlagzeug

Tracklist:

  1. Rhythm Of Love
  2. No One Like You
  3. The Zoo
  4. Rock You Like A Hurricane
  5. Blackout
  6. Wind Of Change
  7. Still Loving You
  8. Tainted Love - Original: Gloria Jones/Marc Almond
  9. Children Of The Revolution - Original: T. Rex
  10. Across The Universe - Original: The Beatles
  11. Tin Soldier - Original: Small Faces
  12. All Day And All Of The Night - Original: The Kinks
  13. Ruby Tuesday - Original: The Rolling Stones

Man kann sich jetzt drüber streiten, ob man das Album als Bereicherung und nettes Geschenk an die Fans bezeichnen will oder ob man das auch hier das böse Wort "Kommerz" in den Mund nehmen möchte. Fakt ist: Das Phänomen mit der obligatorischen "letzten Best Of CD" ist weit verbreitet und zieht bei den Fans und Kritikern immer das Wort "Abzocke" mit sich. Wenigstens machten sich die Scorpions mit ihrem "Comeblack" die Mühe und spielten alles nochmal neu ein, was den alten Schinken echt gut getan hat. "Wind Of Change" und "Still Loving You" hören sich nun viel bombastischer und besser durch produziert an, als ihre Oldie-Brüder. Die Coverversionen sind nett, wobei "Tainted Love" in der Rock Version vor allem von Marilyn Manson bekannt ist. Wirklich neu erscheint der Sound deswegen nun auch nicht mehr - aber dennoch sehr schön eingespielt. "Children Of The Revolution", "Across The Universe", "Tin Soldier" und "All Day And All Of The Night" rocken schön vor sich hin und bekamen den typischen Scorpions-Stempel aufgedrückt. Auf "Ruby Tuesday" hätte ich persönlich verzichten können, da die Scorpions Version trotz des wuchtigen Refrains eher lustlos ausgefallen ist - ist ja auch der letzte Song auf der Scheibe und wahrscheinlich wollten alle endlich nach Hause gehen ;-)

Viele Fans werden sich jetzt fragen was als nächstes kommt. Erst wird aufgehört, dann erscheint nochmal eine Art "Best-Of" und was kommt danach? Ein paar "Collectors Editions"? Auch wenn "Comeblack" mit seinen zeitgemäßen Aufnahmen wirklich Spaß macht, bleibt ein seltsamer Nachgeschmack zurück. Für die persönliche Sammlung ist dieses Album allerdings eine echte Bereicherung und es sollte jeder für sich selbst entscheiden, ob er die Kohle dafür zusammenkratzen will oder nicht. Als "Kaufpflicht" würde ich es eher nicht bezeichnen...

Von mir gibt's aus der musikalischen Sicht 8/10 Punkten - würde ich das ganze Drumherum noch mit bewerten, dann müsste ich wahrscheinlich 5 Punkte abziehen.

Und fast hätte ich es vergessen: Nächstes Jahr stehen noch drei Deutschland-Konzerte auf dem Plan:

12.05.2012, Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle
13.05.2012, Frankfurt, Festhalle
13.10.2012, München, Olympiahalle

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online bei Scorpions - Comeblackeventim (*).

8 von 10 Punkten
Scorpions - Comeblack

Comeblack von Scorpions wurde am 04.11.2011 über Col S (Sony Music) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 8
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.