Cover: Savatage - Power Of The NightDas „Power Of The Night”-Album aus dem Hause Ear-Music ist einer von vielen 2011-Re-Releases der Band Savatage. Eine Besonderheit möchte ich gleich vorweg erwähnen: Wenn alle Cover der Re-Releases nebeneinander stehen ergibt die Seitenansicht den Schriftzug der Band. Sehr schön! Was soll man zu diesem Klassiker großartig sagen? Nun, zumindest noch nicht so Pathos-geladen und schwer wie spätere Werke. Auch übertreibt es Sänger Jon Oliva manches Mal mit seinen fetten Screams. Diesem Opus ist es dennoch zu verdanken, dass die Band weltweit durchbrach. Das war 1985 und die Songs, insbesondere der Stampfer „Warriors“, der Titeltrack „Power Of The Night“ und „Washed Out“, ein waschechter Nackenbrecher. Hier findet ihr auch den wohl einzigen Poser-Song der Band „Hard For Love“. Aufgewertet, falls das überhaupt möglich ist, wurde das Album als Digi-Pak mit Liner-Notes und Texten (angeblich laut Info aber meine Ausgabe hat nur zwei dünne Seiten mit Liner-Notes) im Booklet und zwei Bonus-Tracks. Es handelt sich um Live-Aufnahmen, ein 1983er-Demo-Track, „City Beneath The Surface“ (aufgenommen in Dallas am 22. April, 1990) und „Hounds“ (aufgenommen in The Hollywood Palace am 29. Juni, 1990). Jetzt bietet sich allemal die Gelegenheit alle Alben der Band auf CD nachzukaufen.

 

Tracklist:

  1. Power Of The Night
  2. Unusual
  3. Warriors
  4. Necrophilia
  5. Washed Out
  6. Hard For Love
  7. Fountain Of Youth
  8. Skull Session
  9. Stuck On You
  10. In The Dream
  11. City Beneath The Surface
  12.  Hounds

 

Line-Up:

  • Jon Oliva – Vocals, Keyboard
  • Criss Oliva – Gitarre
  • Keith Collins – Bass
  • Steve Wacholz - Drums
0 von 10 Punkten
Savatage - Power Of The Night (2011-Edition)

Power Of The Night (2011-Edition) von Savatage wurde am 25.03.2011 über Edel Recor (Edel) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 0
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.