Ein fetteres Lineup haben sich die Veranstalter des Ruhrpott Rodeo von der Verlegung in den August erhofft und nach allem, was man so bislang sieht - es sind noch längst nicht alle Bands bekannt -  muss man sagen: Das ist gelungen. Gleichzeitig soll das Festival aber nicht vergrößert werden, es könnte also zum 10jährigen eng werden mit den Tickets. Aus diesem Grund sind auch die Tagestickets für das 3-Tage-Festival für den Anfang auf jeweils 500 Stück limitiert.

Banner_RPR_2016

Sehr praktisch für die Entscheidung, ob man alle drei Tage oder nur einen Tag mitnimmt, ist die Entscheidung die Spieltage der Bands schon frühzeitig bekannt zu geben. Bislang sind folgende Bands bestätigt:

Freitag, 5. August 2016

  • WIZO
  • Suicidal Tendencies
  • Dritte Wahl
  • Jello Biafra & GSOM
  • Michale Monroe
  • Baboon Show
  • The Slackers
  • Knochenfabrik
  • Zwakkelmann

Samstag, 6. August 2016

Sonntag, 7. August 2016

  • NOFX
  • Sick of it all
  • Sondaschule
  • Flag
  • Henry Rollins
  • Talco
  • UK Subs
  • Christian Steiffen
  • The Dwarves
  • CJ Ramone
  • Leftover Crack
  • Eisenpimmel
  • Off with their heads
  • TSOL
  • Reagan Youth
  • Mann kackt sich in die Hose

Den Preis für die kreativste „Bewerbung“ um einen Auftritt haben sich garantiert „Mann kackt sich in die Hose“ verdient, sollte man gesehen haben - also die Bewerbung, was die Band betrifft kann ich eine solche Empfehlung noch nicht abgeben ;) Das gesamte Lineup ist auf jeden Fall abwechslungsreich, da ist für fast jeden was dabei. Sogar an die Schlagerfans wurde gedacht: Christian Steiffen.

Mir persönlich sagen zwar andere Bands und Künstler deutlich mehr zu, die Mischung ist aber auf jeden Fall großartig. Die Tickets für das Festival gibt es bei Eventim(*) und direkt über die Festival-Website.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.