Naglfar @RHF 2013Samstag, 18.05.2013 - Zweiter Festivaltag

Am Samstag ging es direkt mittags mit Slingblade los. Es war trocken und das Amphitheater schon gut besucht. Allerdings waren noch so einige nicht ganz richtig wach, erstmal Bier und ne Currywurst.. Auch die Technik schien noch nicht ganz da zu sein, denn zwischendurch gab es eine längere Pause aufgrund technischer Schwierigkeiten.
Während dann als nächstes Horisont bei nicht grade berauschendem Sound auf der Bühne standen, erklommen Naglfar als erste das Autogrammstundenpodest. noch ungeschminkt, nüchtern und ziemlich gut gelaunt :) So nett können ganz böööse Blackmetaller sein.

Mustasch @RHF 2013Auf der Bühne geben dann Mustasch ziemlich Gas. Inzwischen ist auch der Rest vom Publikum aufgewacht, inklusive der Technik, die nun wieder zuvrlässiger funktioniert. Fronter Ralf Gyllenhammar macht nicht nur dem Bandnamen (Schnurrbart) alle Ehre, sondern heizt dem Publikum auch so richtig ein. Und die Fotografen möchte er am liebesten gar nicht gehen lassen, doch so sehr er auch von sich Bilder forderte und wollte das alle im Fotograben blieben, ließ die Security nicht mit sich reden.. Nach 3 Songs war Schluss mit lustig.. ähh... Fotograben. Der Auftritt war spitze, alle hatten Spaß. Ralf ließ es sich dann auch nicht nehmen, mit seiner Gitarre in den Graben zu kommen, um seinen Fans Hallo zu sagen. Und das eine oder andere Bier zu trinken. Daumen hoch, so konnte es gerne den Rest des Tages weiter gehen.

ensiferum @RHF 2013Die nächsten bei der Autogrammstunde waren dann Ensiferum, die auch die eine oder andere Pose für die Fotografen parat hatten. Nach der Autogrammstunde standen sie dann auch noch für ein Gruppenfoto (mit mir) bereit. Vielen Dank dafür! Auf den Gig habe ich mich schon gefreut, ob sie wohl "Treacherous Gods" spielen würden?

Desaster @RHF2013Desaster sind ein weiteres Highlight des Festivals. Damit man ihnen den Black-Metal-Einschlag auch ansieht, darf zumindest ein "Panda-Bärchen" auf der Bühne nicht fehlen ;) Nein, mal im Ernst: Desaster geben auch alles und im Publikum gehts so richtig ab. Die Kutten-Front erobert die vorderen Reihen und mit gestreckten Fäusten und schwingenden Haaren wird mitgefeiert. Ob nun mit Weihnachtsmann-Mütze oder ohne.. Die Jungs aus Koblenz liefern einen super Auftritt ab, das Erfrischungs-Bier danach haben sie sich verdient - und das Publikum auch.

Naglfar @RHF 2103Währenddessen sind Horisont dran mit den Autogrammen. Man fühlt sich direkt in die 70er versetzt. Sympatisch plaudern die Schweden mit ihren Fans.
Um 17 Uhr entern dann Naglfar die Bühne. Leider will die Technik wieder nicht so ganz mitspielen und so hört man bei den ersten Songs von einigen Instrumenten oder dem Gesang nicht viel. Nach dem Auftritt von Desaster scheinen einige noch an den Bierständen hängen geblieben zu sein, denn es ist lange nicht mehr so voll vor der Bühne. Schade, liefern die Blackmetaller doch einen ordentlichen Auftritt ab, vor allem als der Sound besser wurde. Doch der Funke zündete leider nicht so ganz richtig und so bekamen die Jungs weniger Applaus, als sie eigentlich verdient gehabt hätten.

Ensiferum @RHF 2013Noch 3 Bands fehlten auf der Bühne, Ensiferum waren die erste davon, nachdem und während die beiden Headliner D-A-D und Queensryche für Autogrammwünsche und Fragen ihrer Fans erfüllten, bzw. beantworteten. Spaß gibt es hier wieder mächtig, auch die Sonne scheint die Musik zu mögen, denn sie kommt nun endgültig hervor und verjagt die Wolken. Das einzige, was hier den Auftritt trübt, ist mal wieder der Sound (und für mich, dass "Treacherous Gods" nicht gespielt wird..), aber sonst geht es richtig rund. Crowdsurfen macht mal wieder richtig Spaß und die Pommesgablen recken sich gen Himmel. Eine Pause wird den Besuchern nicht gegönnt. Richtig so!

DAD @RHF 2013Für den nächsten Auftritt muss ein bisschen mehr umgebaut werden, D-A-D geizen schließlich nie mit Equipment und Bühnenshow. Natürlich auch an diesem Tag nicht und so gibt es wieder viel zu sehen, Pyros inklusive. Auch wenn Bassist Stig teils mit 2 Saiten an seinem Bass zufrieden ist, ist er es mit einem Instrument pro Auftritt noch lange nicht. Und so sehen wir wieder ein abwechlungsreiches Bass-Sortiment während des Auftritts. Von der Rakete bis zur "umgekehrten" Gitarre (der Korpus in Form und Größe eines Kopfes und umgekehrt) ist alles dabei. Ebenso wirbelt vor allem Stig über die Bühne, wenn er Kilometergeld bekommen würde, käme da ganz schön was bei rum. Das Publikum ging wieder so richtig mit und auch das Schlagzeug wurde zu einer Performance, da es zwischendurch hochgeklappt werden konnte. Zum Glück hielten die Sicherheitsgurte von Schlagzeuger Laust. So spielt auch kaum einer. Die technischen Aussetzer beim Sound trübten am Anfang zwar mal wieder kurz das Set, davon ließen sich die Jungs von D-A-D aber nicht aufhalten und die schlechte Laune war da schnell verflogen.

Queensryche @RHF 2013Teils dürftiges Licht (was die meisten jedoch nicht gestört haben wird), dafür super Musik gab es dann bei Queensryche, dem Headliner des zweiten Festivaltages. Viele waren sicher gespannt auf den Auftritt, hatte die Band doch einen neuen Frontmann mit Todd La Torre, seit dem sie sich nicht besonders freundschaftlich von Geoff Tate getrennt hat (oder anders herum, was auch immer nun stimmen mag). Doch "der Neue" erfüllte die Erwartungen sehr gut und der Auftritt entsprach definitiv dem eines würdigen Headliners, zumal vor allem Songs der älteren Alben gespielt wurden (und der Sound von Anfang an stimmte). Einzige Ausnahme bildeten zwei ganz neue Songs, die auch direkt gut beim Publikum ankamen. Viele hätten gerne noch viel mehr Songs gehört, aber leider ist beim Rock Hard Festival immer pünktlich Schluss. So ging ein grandioser zweiter Tag des Rock Hard Festivals zu Ende.

Running Order:
12:45 - 13:25 SLINGBLADE
13:45 - 14:25 HORISONT
14:45 - 15:30 MUSTASCH
15:50 - 16:35 DESASTER
17:00 - 17:45 NAGLFAR
18:15 - 19:15 ENSIFERUM
19:45 - 21:00 D-A-D
21:30 - 23:00 QUEENSRYCHE
______ Autogrammstunden:
14.00 - 14.45 Uhr: NAGLFAR
15.00 - 15.45 Uhr: ENSIFERUM
16.00 - 16.45 Uhr: HORISONT
17.00 - 17.45 Uhr: D-A-D
18.00 - 18.45 Uhr: QUEENSRYCHE
19.00 - 19.45 Uhr: MUSTASCH
20.00 - 20.45 Uhr: SLINGBLADE

Ensiferum @RHF 2013

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.