Magnacult Insua EnVenom Album CoverNach ihrem Debutalbum "Synore" aus dem Jahr 2007 haben MagnaCult im Januar ihr neuestes Werk "Insua EnVenom"(*) über Synoré Records veröffentlicht. Mit einer Mischung aus Thrash und Death Metal hauen sie ihren Hörern den Sound nur so um die Ohren: Brutaler und technischer als 2007, schneller und powervoll, vollgepackt mit massiven Gitarrensoli und voller Groove.

MagnaCult, das sind Seb (Gesang), Spit (Bass und Gesang), Tomas (Gitarre), D. (Gitarre) und Bionic (Schlagzeug).

"Insua EnVenom bedeutet wahre innere Stärke", erklärt Bionic. "Jeder Mensch hat innere Stärke, aber es ist nur die Person, die sich einem fortgeschrittenen Zustand des Selbstbewusstseins befindet, möglich diese auch zu erleben. Wenn man sich selbst auseinandersetzt mit Worten, Verhalten, Drogen und Gedanken, dann werdet ihr diese Macht spüren. Es gibt immer externe Kräfte, die versuchen, dass dies scheitert. Dies ist das Hauptthema des neuen Albums MagnaCult die „Insua EnVenom“."

Die Band tourte schon durch Europa und teilen die Bühne mit Bands wie DevilDriver, Ill Niño, Five Finger Death Punch, Shadows Fall und Kittie.
Im Moment arbeiten sie mit Hochdruck an einer Tour, die schon bald starten soll.

Mehr Infos gibt es auf der Homepage der Band.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.