Die Neuseeländerin Pip Brown, bekannt durch ihr Musikprojekt Ladyhawke, hat ganz besonders viel musikalisches Talent: Für ihr erstes Album "Ladyhawke"Ladyhawke: Neues Album "Anxiety", zwei Singles und Remixes(*), das 2008 erschien, spielte sie alle Instrumente selbst ein. Vier Jahre später, nach insgesamt 18 Monaten Arbeit, erscheint nun der Nachfolger "Anxiety"Ladyhawke: Neues Album "Anxiety", zwei Singles und Remixes(*). Es wird die folgenden zehn Tracks enthalten:

  • Girl Like Me
  • Sunday Drive
  • Black White & Blue
  • Vaccine
  • Blue Eyes
  • Vanity
  • The Quick & The Dead
  • Anxiety
  • Cellophane
  • Gone Gone Gone

Auf Ladyhawkes Soundcloud-Seite kann man sich bereits "Black White & Blue" und "Sunday Drive" sowie einige Remixes anhören. Die beiden Songs machen Appetit auf das Album - die deutlichen Synthesizer vom ersten Album sind geblieben und auch sonst ist der Stil unverkennbar der von Ladyhawke, allerdings sind jetzt auch eindeutige Gitarrenelemente hinzu gekommen. Man kann also durchaus von einer Entwicklung sprechen, aber in einem Rahmen, der vor allem Fans des bisherigen Stils ansprechen dürfte.

"Anxiety" erscheint in Deutschland am 31. Mai. Freunde des Synthpop sollten einen Blick riskieren!

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.