Ende Januar – genauer gesagt am 26.01.2018 – veröffentlichte das Rock-Quartett „Lady Moustache“ ihre Single, die auf den Namen „Generation Y“ hört. Und was die Band hier macht ist die Musik, die die einzelnen Bandmitglieder verbindet. Eine tiefe Liebe und Leidenschaft zum Rock der 70er Jahre mit psychedelischen Gitarren und hypnotischen Trommeln. Hinzu kommen Elemente des Grunge und Stoner Rock aus den 90er Jahren.

Lady Moustache: „Generation Y“ Video und neues Album „Augmented Me“

Was die Produktion angeht sind Sänger Steffen, Drummer Hannes, Bassist Hagen und Gitarrist Wolf aber im Hier und Jetzt angekommen. Dies zeigt das Debütalbum „Augmented Me(*), was am 09.03.2018 erscheinen wird und durch seinen rohen, trockenen und minimalistischen Sound überzeugen wird. Rock wie ihn viele schätzen, ohne eine lästige „Überproduktion“. Mit im Boot: Erfolgs-Produzent Lutz Fahrenkrog-Petersen (Peaches, Gonzales, Angie Reed).

„Wir haben unsere Wurzeln gefunden, zusammen mit dem Selbstvertrauen, dass wir zeitgenössischen Rock schreiben können, wenn wir den Mut dazu haben. Der Schlüssel zur aktuellen Produktion war die Reduktion. Musikalischer Minimalismus und viel Raum für ehrlich empfundene Emotionen, ermöglicht durch eine intelligente Instrumentierung. Wir haben etwas erschaffen, dass sich abseits klassischer Pop-Schemata bewegt und der Klan- gästhetik aktueller Überproduktion zuwiderläuft. Wir haben uns somit eine musikalische Eigenständigkeit erarbeitet und das Ergebnis passt zu uns.“, so die Band.

„Generation Y“ ist nun die erste Single-Auskopplung – Quasi eine Hymne an die eigene Identität, ein Spiegel des gesellschaftlichen Wandels voller Druck und Konventionen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.