Um Fifth Angel war es nach ihren Veröffentlichungen in den 80er Jahren lange still, 2010 fanden sie zwar wieder zusammen, aber erst seit 2017 sind sie nun erneut richtig aktiv im Geschäft. Ihr drittes Album "The Third Secret" wurde knapp 30 Jahre nach der letzten CD via Nuclear Blast veröffentlicht. Allerdings dominierten die Klassiker die Setlist auf dem Rock Hard Festival, denn lediglich 2 Songs der neuen Scheibe waren mit dabei. Old-Scool Fans dürfte das gefreut haben, konnten sie doch das alte Material so richtig abfeiern. Ein paar kleinere technische Probleme konnten die Jungs nicht davon abhalten, bei ihrem Auftritt alles zu geben. Die Energie übertrug sich auf das eh schon begeisterte Publikum.

Noch länger machen Magnum die Bühnen unsicher: seit gut 40 Jahren (von ein paar Jahren Bandpause mal abgesehen) sind sie bereits unterwegs und haben in der Zeit 20 Alben, plus diverse Live-CDs und und und veröffentlicht. Dabei gab es zwar einige Besetzungswechsel, doch Bob Catley und Tony Clarkin sind immer noch mit dabei. Und hier zeigt sich: je oller, desto doller - denn Bob Catley genießt die Show sichtlich. Mit Spaß und Elan rocken er und seine Mannen den Auftritt. Es gibt einen guten Mix aus neuen und alten Songs zu hören, der das inzwischen so richtig voll gewordene Amphitheater mitreisst. Bühnenpräsenz kann man eben nicht lernen - die hat man. Und Magnum - allen voran Frontmann Bob Catley - haben sie auf jeden Fall!

Und so sah das auf der Bühne aus:

Fifth Angel:

Magnum:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.