Den Abschluss von drei großartigen Festivaltagen des Rock Hard Festivals sollte am Sonntag dann Saxon krönen. Mit ihrem aktuellen Album "Thunderbolt"(*) im Gepäck reisten die Briten nach ihrer Tour mit Judas Priest in Gelsenkirchen an. Wer so viele Werke veröffentlicht hat wie Saxon, kann natürlich nicht aus jedem Songs spielen, aber es waren Songs aus ihrer ganzen Schaffensphase dabei, natürlich einiges von der neuen Platte (z.B. "Sons of Odin" oder der Titeltrack), aber auch Klassiker wie "Wheels of Steel" oder "Princess of the night" durften nicht fehlen.

Das Amphitheater war voll bis oben hin und die Stimmung super. Ein absolut würdiger Headlinder, der einen grandiosen Festivalabschluss lieferte.
Ich persönlich gebe aber zu, dass ich nach den drei Tagen und diversen Metern treppauf- und ab ein bisschen geschwächelt habe und nicht bis zum Schluss geblieben bin. So konnte ich einen Teil des Auftritts nur noch auf dem Weg zur Bushaltestelle mithören. Auch wenn es sich auf jeden Fall gelohnt hätte, bis zu letzten Sekunde im Amphitheater den Auftritt zu genießen.

Es waren wieder mal 3 tolle Festivaltage, an denen ich eigentlich nichts auszusetzen habe. OK, man kann sich über Getränke- oder Essenspreise immer auslassen. Einiges war doch wieder spürbar teurer geworden. Nun ja, also habe ich es eben nicht gekauft. Die extra für das Festival in einem kleinen Wettbewerb ausgewählten Cocktails hielten nicht so wirklich, was sie versprachen - zumindest uns haben sie nicht so dolle geschmeckt. Und sie wurden an sich zu wenig beworben.
Das Billing ist ja immer Geschmackssache, für mich hätten auch noch andere Bands dabei sein können, doch manchmal lernt man eben genau so neue Musik kennen, auf die man sonst nie gekommen wäre.

An sich bleibt nur ein dickes Dankeschön an die Veranstalter, alle Bands, die Security und alle weiteren Helfer. Wieder mal einige Freunde getroffen, tolle Musik genossen und einfach 3 schöne, wenn auch ein wenig anstrengende Tage erlebt.
Bis zum nächsten Jahr!

Saxon:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies von Drittdiensten.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite, auch für Analysezwecke.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück