Am 20.Mai 2022 war es endlich so weit: J.B.O. konnten die Turbinenhalle rocken. Mit dabei waren Crossplane aus Essen, die mit ihrem Rock´n´Roll schon mal gut Stimmung machten. Ganze 18 Songs hauten sie dem Publikum um die Ohren und hatten sichtlich Spaß dabei. Mit ihrem neuen Album "Fastlane"(*) im Gepäck gaben sie richtig Gas. Neben Tracks von den älteren Scheiben waren natürlich auch Songs des aktuellen Albums wie "Make beer not war", "Rock out", "Rock´n´Roll will never die" oder der Titeltrack "Fastlane" auf der Setlist.

Wer sich dachte "hol ich schnell mal bei der Vorband etwas am Merch", der hatte sich verzockt... ganze 30 Minuten dauerte es, bis man dran kam. Das war echt lang. Zum Glück konnte man aus der Schlange weiter den Auftritt hören und sehen. Ist ja in der Turbinenhalle 2 zum Glück alles nah beieinander. Das war aber wirklich etwas doof.

Um 21 Uhr enterten dann die Verteidiger des Blödsinns die Bühne. Zur Eröffnung des Sets wurde der "Planet Pink" ;) - bevor "Dr.Met" nach dem Rechten schaute. Insgesamt war es eine bunte Mischung an Songs aus mindestens 10 verschiedenen Alben. Klassiker - oder um es mit Hannes Worten zu sagen "Alter Scheiss" - wie "Bolle", "Schlumpfzoid im Stadtgebiet" oder "Wir ham ne Party" durften natürlich nicht fehlen. Aber auch neue(re) Hits wie "Gänseblümchen" oder "Wer lässt die Sau raus" waren dabei. Insgesamt 25 Songs (inklusive Drumsolo) begeisterten das Publikum. Klar, fehlte dem einen oder anderen ein geliebter Song, aber leider ist so ein Abend nun einmal endlich. Und die Jubiläumstour zum Album "Explizite Lyrik" hat ja nie stattfinden können wir geplant. Das wäre sicher cool geworden.

Und ganz klar: J.B.O.-Konzerte sind auch immer "Laber-Konzerte" ;) Aber so kennen wir ja unsere Verteidiger des Blödsinns. Die Ansagen gehören nun einmal dazu. Ohne dem würde auch was fehlen (auch wenn dann vielleicht ein paar Songs noch mehr auf die Setlist passen würden.. )

Natürlich darf die Unterstützung auf der Bühne durch die zwei "Showfuzzis" nicht unerwähnt bleiben, denn ohne sie wäre eine Show von J.B.O. einfach keine Show von J.B.O.! Sie gehören auf jeden Fall mit dazu! Es war wie immer "Ein Fest"!

Es war wirklich toll, endlich wieder live Musik genießen zu können. Es hat eeeecht gerockt und Spaß gemacht. Klar: wenn man Fotos machen muss (darf), dann muss man sich zwischendurch schon auf die Arbeit konzentrieren. Bei mir wirds dann schon mal ein Mischmasch aus Fotografieren und Mitfeiern... Sorgt dann durchaus für Heiterkeit, aber mir wurscht ;) Bei guter Musik muss man eben mitmachen! (auch wenn man dadurch vielleicht das eine oder ander Motiv verpasst... sorry... )

Hier der Abend in Bildern:

 

Crossplane:

 

 

J.B.O.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.