Pressefoto: Crashdiet 2010

Schon bei den ersten Takten der am 23.04.2010 erscheinenden neuen Scheibe von Crashdiet wird dem Hörer schnell klar, dass die Jungs von Bands wie Skid Row, Guns ’n’ Roses, Mötley Crüe, Kiss und W.A.S.P. inspiriert wurden. Die Schweden haben sich dem 80er Jahre Sleaze Rock verschrieben und bringen das einzigartige Feeling jener Rock Epoche mit großen Hits, bombastischen Shows und der schrillen Einzigartigkeit des Sleaze-Rock, zurück. Ihr Debütalbum “Rest in Sleaze(*) enterte die schwedischen Album Charts auf Platz 12. Im Herbst 2005 tourte die Band durch Schweden, um das neue Album entsprechend zu promoten. Bei Crashdiet ging es gerade ganz steil nach oben, als der Erfolg von einem tragischen Todesfall überschattet wurde: Im Januar 2006 wurde Sänger Dave Lepard in seiner Wohnung tot aufgefunden nachdem er sich das Leben genommen hatte. Am Boden zerstört entschieden sich die restlichen Mitglieder die Band aufzulösen. Doch dabei sollte es nicht bleiben und nach vielfachen Überlegungen und tiefstem Begehren seitens der Fanschar entschieden sich die verbliebenen Freunde/Bandmitglieder, die Band Crashdiet weiter zu führen. Crashdiet: "Generation Wild" erscheint am 23.04.2010 und neues Video

Im Dezember 2006 kündigte man den neuen Sänger Olliver an und begann mit den Arbeiten zum nächsten Album “The Unattractive Revolution(*), welches im Oktober 2007 erschien. Nach dem Sommer 2008 und einigen Tourneen unter anderem mit Hardcore Superstar trennte man sich von Olliver und fand 2009 den passenden Frontmann mit Simon Cruz. Das dritte und neue Album “Generation Wild” steht nun in den Startlöchern und wurde vom Team RamPac und Tobias Lindell (Mustasch, Sister Sin) produziert. Die Band betritt damit einen neuen Abschnitt und unterzeichnete den Vertrag bei Frontiers Records für eine Veröffentlichung am 23. April 2010. Fans der Band kann man das neue Album sowieso ans Herz legen und auch die Liebhaber des 80iger Jahre Sleaze-Rock kommen hier voll auf ihre Kosten.


(Direktlink)

Crashdiet: "Generation Wild" erscheint am 23.04.2010 und neues Video

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.