Authentischer deutschsprachiger Rock aus dem Herzen des Ruhrpotts: Eine Mischung aus Rock und Pott N' Roll.“ - das sind POTTGOD aus Essen. Die Band hat sich 2015 im Rahmen einer Session der Gitarristen Guido und Kölle mit dem Schlagzeuger Ulf gegründet und dass diese Band eine bunte Truppe ist, zeigen allein schon die Berufe, die die einzelnen Bandmitglieder im „echten Leben“ ausüben: Vom Kaufmann über den Sozialpädagogen bis hin zur Wissenschaftlerin. Und auch die musikalischen Geschmäcker der Bandmitglieder können sich sehen lassen. Eine Mischung aus Punkrock, Progressive Rock und Metalcore  - und diese Vielfältigkeit wirkt sich natürlich auch auf die Musik von POTTGOD aus. 

Anfang 2016 nahmen POTTGOD die Split-CD 1000 Engel vs. 1000 Neurosen auf und die Songs kamen gut an, denn sie liefen bereits in diversen Webradios (u.a. Local Radio Bremen) rauf und runter und aktuell ist der Sender WDR2 auf POTTGOD aufmerksam geworden. Mit dem Song 1000 Neurosen und einem Kurzinterview, wurde die Band Anfang November 2016 bei Radio Essen vorgestellt und war einige Wochen in den Ruhrcharts. Bei POTTGOD lässt man es krachen und da man offensichtlich schon gut in Schwung war, folgte eine Teilnahme beim „34. Deutschen Rock & Pop Preis 2016“ und dort schaffte es die Band ins Finale der Kategorie „Rock“. Dass die Band live so richtig rockt, zeigten POTTGOD zuletzt beim KULT on TOUR7 Years On Stage“ Abschlusskonzert am 08. April 2017.

POTTGOD sind:

  • Bonn Chauvi - Gitarre, Gesang
  • Bob Harley - Gitarre, Gesang
  • Rockhox - Bass
  • Pia Nonym - Keyboard, Sax
  • Aloha Ulf - Schlagzeug