article placeholder
9 von 10 Punkten

PAULUS - Ohne sie

Paulus, besser gesagt "Aljoscha Paulus" wurde 1979 geboren und zu der Zeit waren Schlaghosen, Rollschuhe und Günther Netzer-Frisuren total angesagt. Auch wenn das Discokugel-Zeitalter fast schon vorbei war, hat Paulus genau diese Art von Musik für sich entdeckt. Soul, Funk, Disco und den ersten HipHop. Von Motown und anderen typischen Helden der 70er Jahre über Parliament bis hin zu Zapp, Prince und anderen Funk-Größen der 80er Jahre. Wie gut ich das nachvollziehen kann - ich wurde schließlich auch um die Zeit geboren. Nach einigen Jahren Piano- und Gitarrenunterricht war es dann Anfang der 90er Jahre soweit: Paulus sammelte die ersten Live-Erfahrungen mit seinen Bands und seit 2001 schreibt er selbst Songs und reist mit seiner Band durch die Republik. Wenn er über sein musikalisches Lebensgefühl spricht sagt er: "Wenn ich später mal vor der Himmelstüre stehe, soll Petrus für mich auf einem Fender Rhodes den Eintritt in die Unendlichkeit begleiten!". Er liebt den Funk und den Rock und vor allem den Sound der 70er und das ist auch deutlich in seinen Songs zu hören. Seine Texte sind in deutscher Sprache geschrieben - denn wieso sollen sich Texte über die Liebe und das Leben nur in englischer Sprache gut anhören? 2007 unterschrieb er dann bei dem kleinen Hamburger Label "Mijo Discount" und veröffentlichte im Oktober des Jahres seine 6 Track-EP "Superkeit ist kein Zufall" und die Single "Sonne sehn". Nach einigen Festivalauftritten und einer eigenen Herbst-Tour wurde nun am 03.10.08 die 2. Single "Ohne sie" veröffentlicht.