article placeholder
8 von 10 Punkten

E-Quad - No Smoke

Die holländische Band oder besser gesagt das Projekt "E-Quad" wurde von Eric van der Westen gegründet. Dieser lud Hans Timmermans und Olivier Nijs ein, bei dem Projekt mit zu machen. Nachdem diese Formation einige Jahre lang in ihrem Studio Dance-Musik produzierte, lockte irgendwann doch die Bühne. Immer den Gedanken im Hinterkopf eine Live-Band zu schaffen, suchten die Gründer nun nach weiteren Musikern. Sie fanden die Sängerin und Rapperin Leonie Muller, Saxophon Spieler Guido Nijs und den Schlagzeuger Marzj. All diese Musiker spielten vor "E-Quad" professionell in anderen Bands. Um den Live-Charakter der Band noch etwas zu vergrößern, nahmen sie im Rahmen ihrer Südafrika-Tour noch berühmte Südafrikanische Horn-Spieler mit auf die Bühne. Aber das ist noch nicht alles. So nahmen "E-Quad" an einigen sehr speziellen Second Life Aktionen teil. Sie waren die erste Band, deren Gig virtuell und live gezeigt wurde. Hinter den Avataren der Second Life Bühne zeigte eine Leinwand live Material der aktuellen Band.