Man kann viel über Nachwuchsfestivals sagen, von mir aus auch viel über den Goldenen Scheinwerfer, aber eins ist sicher: Selten war es musikalisch so bunt wie in diesem Jahr. Jazz, Rock, Metal, Blues, Rap, Deutschrock...alles war dabei und ich bin mir sicher es gab keinen, der nicht irgendeine Band für sich auserkoren hat. Ich hatte natürlich auch so meine Favoriten, die ich jetzt der Fairness halber nicht nennen will. Einige kannte ich schon vorher, es gab aber auch Bands, von denen ich noch nie etwas gehört hatte. Während ich damit beschäftigt war, von jeder teilnehmenden Band Fotos zu machen, saß Carsten dieses Jahr für den PopRat Saarland in der Jury und hat sogar ein bisschen was über seine Erfahrungen geschrieben.

Es war spannend bis zum Schluss und vor der Siegerehrung war die Anspannung fast nicht mehr zu ertragen. Wir haben uns schließlich über den Erfolg der AfD gefreut und wir meinen hier natürlich die „Alternative für Deutschrap“. Diese hat nämlich den zweiten Platz in der Publikumswertung belegt und den ersten Platz in der Jurywertung. Am Ende waren es vier Preise, die die Truppe absahnen konnte, denn Martin und Peter Lang von der AfD wurden von der Jury noch als bester Bassist und bester Drummer des Festivals ausgezeichnet. Auf den zweiten Platz kamen in der Jurywertung KORE und Sänger Sandro konnte auch den Preis als bester Sänger mit nach Hause nehmen, während das Stubbi Oberwasser Trio den dritten Platz und den Preis für das beste „sonstige Instrument“, in diesem Fall die Posaune bekamen. Ja und wer hat am Ende den goldenen Scheinwerfer gewonnen? Das waren die Jungs von „Suicide Sailor“, die offensichtlich eifrig Fans und Familie zum Goldenen Scheinwerfer gekarrt haben. Die standen nämlich im Publikum und filmten den Auftritt fleissig mit ihren Smartphones.

Aber eigentlich waren an dem Abend alle teilnehmenden Bands Gewinner, denn das Niveau war durchgehend hoch und wir alle hatten eine wahnsinnig gute Zeit an den zwei Tagen. Im Saarland gibt es verdammt guten musikalischen Nachwuchs, man muss ihn nur entdecken und sich darauf einlassen und vor allem fördern.

Freitag, 10.11.2017

Samstag, 11.11.2017

Hier unsere Fotos von beiden Tagen:

Freitag, 10.11.2017

Burning Surface

Psychopilot

SBM

Silbergerät

JollyCaster

Kernkraft

Alternative für Deutschrap

Impressionen