Zugegeben, in letzter Zeit war meine Playlist wieder verstärkt mit Sachen voll, die laut zu hören sind, so laut, dass die Nachbarn nicht mitbekommen, wie man mitsingt oder besser mitgröhlt. Dabei gibt es aber immer wieder auch andere Musik. Musik, die man auch in gemäßigterer Lautstärke gut hören kann, bei der man nicht unbedingt gleich laut mitgröhlen will, höchstens dann und wann man die eine oder andere Zeile leise vor sich mitsingt. Musik, die genau so richtig die Balance findet einerseits relativ ruhig und entspannend zu sein, aber eben nicht zu ruhig dahinplätschernd oder sogar gleich einschläfernd. Bounds haben diese Balance gefunden und musikalisch umgesetzt.

Die EP „Giants from Mars“ der Band Bounds aus Hamburg ist so ein Stück Musik, streng genommen vier Stücke Musik, die genau richtig sind für diesen Zweck: Musik an, auf's Sofa setzen und zuhören. Nicht nebenbei irgendwas arbeiten, lesen oder spielen, sondern einfach mal die Viertelstunde Zeit nehmen und die Musik hören, ein bisschen mitwippen und sich einfach nur gut fühlen. Als Idole der Band nennt die Presseinfo zur EP Editors, The Killers und Jimmy Eat World - durchaus passend. Die Musik wird als von Indie und amerikanischem Alternative Rock beeinflusst - auch hier kann man getrost einen Haken setzen, trifft zu.

Was die drei Mann - die übrigens vorher zu viert als Cinnamon loves Candy unterwegs waren - hier abgeliefert haben, gefällt mir richtig gut. Gerade der Titeltrack „The Giants from Mars“ hat es mir angetan. Es gibt tatsächlich nichts schlechtes, was ich über die EP sagen könnte, außer vielleicht, dass so eine 4-Track-EP einfach zu kurz ist. Zu ihrer vorherigen Besetzung als Cinnamon loves Candy fiel bei den Kollegen von Soundsandbooks.com das Zitat:

“The Killers würden für diesen Song töten.“

Und offensichtlich gilt auch zu dritt und als Bounds: die Band nichts von ihrem Sound verloren. Wer selbst schon rein hören möchte, der kann das natürlich tun:

Am 30. September erscheint nicht nur die EP - die es digital zum Beispiel bei Amazon(*) oder iTunes(*) gibt - sondern auch das Video zum Titel „The Giants from Mars“. Um 12 Uhr ist Premiere hier bei uns :)

Tracklist:

  1. Craving For Love Alone
  2. Giants From Mars
  3. You Won’t Get Far
  4. Ignite
8.7 von 10 Punkten
Bounds - Giants from Mars
Musik zum Zurücklehnen und richtig zuhören - nichts für die Nebenbei-Arbeits-Playlist.

Giants from Mars von Bounds wurde am 30.09.2016 über FBP Music veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 8.7
Leserwertung: (5 Stimmen)
9.3

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.