Pressefoto: Samsung DA-E760

Samsung wagte sich nun auch in Deutschland mit seinen Audio Docking Systemen DA-E550 – DA-E760 auf den Markt. Und seitdem steht fest: Mit den erschienenen Geräten legt Samsung einen Meilenstein im Bereich der High-End Wiedergabe portabler Musikdateien!

Zur Markteinführung lud Samsung zum Launch Event in Berlin. Als Location wählte man das direkt am Spreeufer gelegene nhow Hotel. Durch dessen Auslegung als Musik- und Lifestyle-Hotel, das mit allen technischen Möglichkeiten und Räumlichkeiten für musikbezogene Events ausgestattet ist, war die Atmosphäre an sich schon wohlstimmend auf das, was da kommen sollte.

Zwar verführte das Sommerwetter eher dazu, den Nachmittag direkt an der Spree statt sieben Etagen darüber zu verbringen, aber kühle Getränke, Aperitifs, phantasievolle Häppchen und der Ausblick von der Dachterrasse entschädigten uns dafür, uns durch die Berliner Schwüle zum Launch Event geschleppt zu haben. Außerdem verkürzte dieses Ambiente die Wartezeit auf die Präsentation, die dann mit einiger Verzögerung startete.

Als es dann losging und nacheinander alle Modelle vorgestellt wurden, zeigte sich endgültig, dass es sich lohnte, der Einladung zu folgen!

Herausragend unter den Systemen ist dabei das Samsung DA-E750, da es neben der dualen Docking- Möglichkeit mit einem Röhrenverstärker aufwartet. Mit digitalem Verstärker, integriertem Subwoofer und einer Ausgangsleistung von 100W kann man das DA-E750 getrost als Best of both worlds seiner Produktklasse beschreiben. Digitale Möglichkeiten treffen auf klassische Elemente, die aus audiophiler Sicht bis heute für das optimale Klangerlebnis unverzichtbar sind!

Ob Docking via Samsung Galaxy oder iPod/iPhone/iPad, Verbindung über USB oder Bluetooth oder aber drahtloses Abspielen via Airplay oder Allshare – dem modernen Musikkonsumenten stehen alle aktuellen Möglichkeiten der Vernetzbarkeit zur Verfügung. Und als Ergebnis belohnt ein dank des Röhrenverstärkers warmer Sound, der durch seine Klarheit und Leistungsstärke überzeugt und dem Hörer ein markantes und qualitativ hochwertiges Hören beschert, das er von seiner portablen Musik bis dato vielleicht noch gar nicht erahnte.

Beim Launch Event konnten wir dieses Erlebnis direkt erfahren, da einerseits alle Modelle zum Ausprobieren in einem separaten Raum zur Verfügung standen und außerdem DJ Luke (Seeed) im Anschluss an die Präsentation ein Set zum Besten gab, das über zehn gekoppelte DA-E750er zu hören war. Qualitativ übertraf dieser Sound sogar den Klang in manch kleinerem Club!

Mit seiner kompakten Retro-inspirierten Optik durch das klar lackierte Holzgehäuse ist das DA-E750 außerdem ein hochwertiger Blickfang für jede Wohnung oder den anspruchsvolleren Partykeller.

Zwar eignet sich das Gerät dank seines Preises von stolzen 599€ nicht als Anschaffung, wenn man gerade „bessere Boxen“ für dein Smartphone sucht; jedoch würde diese Zielgruppe den Möglichkeiten des Produkts auch nicht gerecht werden.
Dem Musikliebhaber, dem es auf den Klang statt auf das bloße Hören ankommt, wird der Verkaufspreis aber durchaus gerechtfertigt und investierbar erscheinen.

Parallel zum DA-E750 schickt Samsung auch weitere kleinere und weniger ausgestattete Audio Docking Modelle auf den Markt. Angefangen beim DA-E550 im Horndesign, mit einer Leistung von 10W, Galaxy und iPod/iPhone Docking Station, Bluetooth und einem Verkaufspreis von 169,99 Euro.
Und selbst dieser „Mini“ unter den vorgestellten Systemen überzeugt durch klaren Sound, einfaches Handling, angenehmer Optik und ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.

Ein Blick in dieses Produkt-Portfolio lohnt sich für den audiophilen Endkonsumenten also in jedem Fall! Zwar können die geringpreisigeren Modelle sicher nicht mit hochwertigen HiFi-Anlangen mithalten, dennoch ist das Sounderlebnis einwandfrei und eine großartige Alternative, wenn man die Songs, die man eben noch unterwegs hörte, direkt und in berauschendem Klang weiterhören will, anstatt sich erst umständlich durch das heimische CD-Regal zu wühlen, um danach die Anlage anzuschmeißen.

Das teuerste aber dafür bemerkenswerteste Modell DA-E750 sprengt sogar diese Vergleichsgrenzen, da der Röhrenverstärker einen Sound produziert, den man einfach selbst gehört haben muss!

Fazit: Unbedingt testhören! Und dann darauf sparen ;)

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.