Cover: Megaherz - Herzwerk II

Cover: Megaherz - Herzwerk II

Die bayrische Deutschrock-Band Megaherz hat am 25.3.2002 ihr neues Album "Herzwerk II" veröffentlicht. Dabei ist die Band "back to the roots" gegangen, was auch schon der Name sagt, der an ihrem Debütalbum "Herzwerk" aus dem Jahre 1995 anknüpft.
Auf ihrem neuen Album wird man mehr Rock als Elektronik hören als auf den vorherigen wie "Himmelfahrt", was auch mit dem Ausstieg von Gitarrist Noel Pix zusammenhängt, der durch seine Erfahrung als House-DJ viel Elektronik eingebaut hat. Was sich nicht geändert hat sind die Texte. Mal politisch, mal zynisch, mal traurig. Alles ist dabei und es wird wieder mal kein Blatt vor dem Mund genommen.

Hier erst einmal die Band:

  • Alexx Wesselsky: Gesang
  • Jürgen Schlachter: Schlagzeug
  • Christian "x-ti" Bystron: Gitarre
  • Wenz: Bass
  • Pohl: Gitarre

Kommen wir nun zur neuen Platte. Die 13 Lieder gehen insgesamt 60 Minuten. Die Lieder sind in einer guten Reihenfolge untergebracht, so dass die sie fast nahtlos ineinander übergehen.

Hier die Tracklist mit einem kleinen Kommentar von mir zum jeweiligen Lied:

1. Herzblut (5:19)

Sehr rockig und zeigt sofort, in welche Richtung die Platte geht.

2. Glas und Tränen (3:55)

Ein harter Rocksong mit politkritische Text.

3. I.M. Rumpelstilzchen (4:30)

Sehr zynisch dieses Lied. Angelehnt an das Märchen vom Rumpelstilzchen, wie der Name schon sagt.

4. 5. März (4:18)

Ein Lied über vergangene Liebe. Einer meiner Favoriten, da er auch einen tollen Sound hat.

5. F.F.F. (Flesh for Fantasy) (5:25)

Eine Coverversion von Billy Idol.

6. Hand aufs Herz (4:00)

Wieder ein sehr politkritischer Text über Lügner. Untermalt von passend harter Rockmusik.

7. Zu den Sternen (5:14)

8. Licht II (Instrumental) (2:08)

Dieses Lied ist meiner Meinung nach das schlechteste. Hauptsächlich Elektronik, kein Pepp.

9. heute schon gelebt? (3:50)

Dafür ist dieses Lied wieder sehr gut, neben der guten Musik auch ein Text, der jeden wach rütteln soll, was aus seinem Leben zu machen.

10. An deinem Grab (6:57)

beim ersten Anhören dieses Liedes fragt man sich noch, ob das überhaupt noch Megaherz ist, denn das Lied ist ruhig, langsam und melancholisch. Trotzdem ist es ein klasse Song. Es geht um die Frage, wer nach seinem Tod noch an einem denkt.

11. Perfekte Droge (4:28)

Was könnte die perfekte Droge wohl sein? Natürlich eine klasse Frau. Klasse Sound mit einem ansprechenden Text.

12. Spiel nicht... (4:41)

In diesem Lied geht es darum nicht mit dem Feuer zu spielen.

13. Gold (5:12)

Auch diesen Song finde ich nicht so prickelnd. Viel elektronische Sampler. Kein so toller Abschluss einer recht guten Platte.

Fazit: Megaherz hat sich auf früher zurückbesinnt und damit einen Volltreffer gelandet. Ein klasse Album ist dabei rausgekommen, dass nur durch die Lieder 8 und 13 etwas negativ auffällt. Für Fans der Band, als auch Fans der Musikrichtung kann ich den Kauf des Albums empfehlen.

9 von 10 Punkten
Megaherz - Herzwerk II

Herzwerk II von Megaherz wurde am 25.03.2002 über Ariola (Sony BMG) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 9
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.