Darkness @RHF 2014Bereits auf dem Rock Hard Festival 2014 waren Darkness auf der Biergartenbühne bei der Lesung von "Kumpels in Kutten" zu sehen. Die Band, die bereits 1984 gegründet wurde, hat ihre ruhigen Zeiten Überstanden: denn 2004 haben sich Andreas „Lacky“ Lakaw und Arnd Klink aus der Urbesetzung nach über 10 Jahren wieder zusammen getan. Zunächst wurde altes Material neu aufgelegt, dann frisches auf CD gepresst und natürlich durften live-Auftritte nicht fehlen.

Inzwischen ist Meik Heitkamp an der Gitarre dabei, sowie Christian "Speesy" Giesler am Bass, den viele von Keator kennen dürften - denn auch hier bedient er die Tieftöner. Nach der Trennung von Bony (Markus Hoff - Japanische Kampfhörspiele) als zweiten Gitarristen haben sie nun Christoph Hahs mit dabei - der eigentlich schon auf dem Rock Hard Festival vorgestellt werden sollte, doch leider in letzter Sekunde nicht dabei sein konnte...

Darkness in Lübeck 2014Am 05.07.2014 sollte Darkness in Lübeck auftreten - der erste Einsatz für Gitarrist Chris. Dieser wiederum wusste nicht, dass ein paar ganz besondere Fans auftauchen würden: nämlich wir! Mein Freund und ich machten grade Urlaub an der Ostsee, zwei weitere Freunde/innen - einer davon auch extra aus dem Ruhrpott angereist - waren noch mit von der Partie. Wenn wir schon in der Nähe sind bei seinem Auftritt, dann müssen wir ihn natürlich unterstützen!

Was für ein Glück, dass Deutschland Gruppenerster geworden ist, denn sonst wäre das Konzert genau während des Viertelfinalspiels gewesen - und dann wäre die Entscheidung vielleicht eher zugunsten des Fußballs ausgefallen... (Aber hey: Weltmeister!!! Schlaaaaaand!!!)
Doch so konnten wir uns am Samstag auf den Weg machen - Baustellen sei Dank mit ein paar Umwegen.. Schnell nachgefragt, wann Darkness denn spielen würden und noch ein bisschen Essen fassen - schließlich sollte uns Chris nicht schon vorher sehen.

Darkness in Lübeck 2014Pünktlich zum Soundcheck stürmten wir dann die Halle mit einem lauten "Ülzgedebülzge... Ülzgedebülzge..." - nur wenige werden den Insider verstehen, so auch Chis, der seinen Augen nicht traute. Wer erwartet schon Freunde auf einem Konzert, was 500km von daheim entfernt stattfindet. So war die Überraschung doch gelungen.

Vor rund 35 Leuten legten Darkness dann als Headliner des Abends los. Und es ging dann auch mächtig ab. Insgesamt 11 Songs feinsten Thrashs flogen uns nur so um die Ohren, darunter 10 Klassiker wie "Death Squad", "Staatsfeind" oder Armageddon, aber auch der neue Song "Hate is my Engine", der große Hoffung auf das kommende Album macht. Egal ob 35, 350 oder 3500 Fans im Publikum: die Stimmungs machts und die Band gab richtig Gas. Natürlich durften Arnds "gefürchtete" Ansagen nicht fehlen. Auch Chris gab alles, man merkte gar nicht, dass es der erste Auftritt mit Darkness war und er erst so kurz überhaupt mit dabei war. Die Songs saßen wie ne eins und er war schon direkt voll dabei.

Darkness in Lübeck 2014Von uns vieren kannte zwar keiner einen Song der Band, aber das hinderte uns nicht daran, nicht nur zu Chris moralischer Unterstützung dabei zu sein, sondern auch richtig Spaß zu haben. Der Auftritt war echt super, schade, dass so wenige den Weg in das Jugendzentrum gefunden hatten. Die Jungs hätten mehr Pulbikum verdient - und die anderen Bands sicher auch, die haben wir aber nicht gesehen...

Der Sound war für so einen doch kleinen Raum wirklich gut, das Licht allerdings für mich allerdings eher suboptimal, da ich in den Urlaub keine Spiegelreflexkamera mitgenommen habe und so mit der kleinen auskommen musste. Und da macht sich die fehlende Technik dann doch bemerkbar. Aber für ein paar Eindrücke hat es noch gereicht.

So ein kleines Konzert hat doch immer etwas besonderes, keine Security, die aufpassen muss, man kann noch ein Handshake mitten im Auftritt mit der Band haben und alle sind entspannt und feiern. Das Publikum wie die Band. Und alle hatten sichtlich ihren Spaß. Der Tonmann wurde auch vorgestellt und natürlich gab es ein großes Dankeschön an alle Beteiligten. Das Publikum forderte lautstark Zugabe und bekam diese natürlich auch.

Darkness-Groupies @Lübeck 2014Am Schluß gab es dann noch ein Gruppenfoto aller Bands auf der Bühne, bevor sich so einige um den Fernseher scharten, denn es lief ja immer noch das letzte Viertelfinalspiel der WM. Allerdings konnten wir das nicht mehr bis zum Ende schauen (zu den letzten Minuten des Elfmeterschießens waren wir dann schon wieder daheim), denn um 0 Uhr wurden wir dann "hinausgeworfen", die Schotten wurden dicht gemacht.

Respekt, dass Darkness den weiten Weg bis nach Lübeck auf sich genommen haben! Aber es hat sich gelohnt! Sie haben ihre alten - und neuen - Fans begeistert...

Darkness in Lübeck 2014

 

Setlist Darkness @Lübeck 2014Setlist Darkness 05.07.2014:

  • Intro
  • Battle to the Last
  • Critical Threshold
  • Death Squad
  • They need a War
  • Faded Pictures
  • Predetermined Destiny
  • Hate is my Engine
  • Burial at Sea
  • Iron Force

Zugabe:

  • Staatsfeind
  • Armageddon

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.