Callejon – Wir sind Angst

Mit ihrem Album „BLITZKREUZ“ und ihrem Ausflug ins Land der Coverversionen mit „MAN SPRICHT DEUTSCH“ haben Callejon sich bereits zweimal in die Top-Ten der deutschen Album-Charts katapultiert. Jetzt erscheint das neueste Werk „WIR SIND ANGST“ der fĂŒnf DĂŒsseldorfer und die Jungs werden ihrem Ruf gerecht, sich immer wieder neu zu erfinden.

K1024_Band_2

Angst und Wut sind die beherrschenden Themen des neuen Albums „WIR SIND ANGST“, und zur Wut haben Callejon allen Grund. Denn die meisten von uns haben verlernt, wĂŒtend zu sein. Wir schauen die Nachrichten wie einen Film – eingelullt von einem komfortablen Leben haben wir aufgehört, uns zu fragen, was wirklich von Bedeutung ist. Jede Menschlichkeit hat sich globalen Wirtschafts- und Machtinteressen unterzuordnen, die grausame und systematische Ausbeutung von Mensch, Tier und Umwelt ist fĂŒr uns nur noch ein lĂ€stiger und vermeidbarer Gedanke. Man muss nicht alles hinnehmen, wenn man die Zukunft als Aufgabe versteht und nicht als Geschenk. Es gibt Hoffnung, wenn man dafĂŒr kĂ€mpft. Der Macht von Industrie und gesellschaftlichen Ängsten setzen Callejon die Kraft der Musik entgegen.

„WIR SIND ANGST“ ist in jeder Hinsicht absolut kompromisslos. DĂŒsterer, direkter und so dermaßen auf den Punkt klangen Callejon noch nie. Das Album besteht aus zwingenden, konsequenten Songs, die in der dargebotenen Form einzigartig sind und bleiben werden. „WIR SIND ANGST“ setzt auf große Riffs und starke Melodien, auf emotional aufgeladene BrutalitĂ€t und schonungslose HĂ€rte. Unangepasst und abseits der gĂ€ngigen Konventionen stoßen Callejon mitten ins Herz des modernen Metallers. Der Sound von „WIR SIND ANGST“ lebt und atmet – im Gegensatz zum ĂŒblichen sterilen Plastik-Klang aktueller Metal-Produktionen. In Zusammenarbeit mit Produzent Markus Schlichtherle („Blitzkreuz“, „Man spricht Deutsch“) und Mischer Andreas Vieten („Willkommen im BeerdigungscafĂ©â€œ, „Videodrom“) haben Callejon ein komplett analog aufgenommes, gemischtes und gemastertes Kraftwerk von Album erschaffen.

Zusammenfassung:

Trauma:
Eine GerÀuschkulisse, die sehr an einen Endzeitfilm mit wenig Hoffnung erinnert.

Wir sind Angst:
Hart, schnell, wĂŒtend trifft es. Der Titeltrack wird von BastiBasti in Begleitung von  harten Gitarrenriffs herausgeschrien. Ein Song, der sofort ins Blut geht.

1000 PS:
Hier wird mit Tempo gespielt, wie auf der Rennstrecke. Und jede einzelne Strophe wĂŒrde ich mir auf ein Shirt drucken lassen. Allen voran: „Fickt dich dein Leben, dann fick es zurĂŒck.“

Dunkelherz:
Dieser Song hat absolute OhrwurmqualitĂ€t. Zweistimmiger Refrain mit viel GefĂŒhl, Melodie und voller Dunkelheit. Die moderne Version einer Power-Ballade.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Babel:
Eine instrumentale Überleitung zum nĂ€chsten Song „Raketen“

Raketen:
Der erste Song auf dem Album, der mit seiner positiven Energie ansteckt und Platz fĂŒr Hoffnung lĂ€sst. Ein Song der fasziniert und eine gesangliche Meisterleistung von BastiBasti ist. „Unsere Kinder können nichts dafĂŒr, dass die Welt ist wie sie ist“

Unter Tage:
Eine weitere melodische Seite gepaart mit coolen Metalcore-Riffs von Callejon. Ein Song, der ins eigene Innere entfĂŒhrt und unter die Haut geht.

Neonblut:
Mit Neonblut geht es es etwas ruhiger auf dem Album weiter. Auch hier zeigen die Jungs wie vielseitig sie sind. Soll aber nicht heißen, dass man sich jetzt zum Schlafen hinlegen könnte.

Ich lehne leidenschaftlich ab:
„Wohoho, wohoho“ – Der Song fetzt und ist aggressiv. Hier verbaut Callejon alles was gerade in greifbarer NĂ€he ist und lassen ihrer KreativitĂ€t freien Lauf. Dieser Titel dringt ganz tief ein und lĂ€sst so schnell nicht mehr los. Mit diesem Text zeigt die Band ganz klar, welche Meinung sie zu Konsum vertreten und aus welchem Holz sie sind.

Veni Vidi Vici:
Mit Vollgas geht es weiter. Eine neue Bandhymne?! Vielleicht. Jedenfalls einer meiner Favoriten auf dem Album, da es den Nerv der Zeit trifft. (Diesen Song haben Callejon bereits 2014 auf dem ein oder anderen Festival vorgestellt.)

Krankheit Mensch:
Hier wird der Menschheit völlig unverblĂŒmt ein Spiegel vorgehalten. „Wir haben die Krone nicht verdient“
DĂŒster und hoffnungslos geht dieser Titel ins Ohr und kommt nicht mehr raus.

Schreien ist Gold:
Gute Nummer, die einen wieder aufbaut. Schnell, laut und aggressiv.

Erst wenn Disneyland brennt:
Das Kopfkino beim ersten Lesen des Titels war genial. Der Song ist die traditionelle Schlußballade der DĂŒsseldorfer. Hier beweist BastiBasti, dass er einen kompletten Song auch singen kann.

Fazit:
Das Album ist eine Achterbahnfahrt der Emotionen und zwar so sehr, dass einem fast schwindelig werden könnte. Callejon beweisen, dass sie erwachsen geworden sind. Und nach 10 Jahren Bandgeschichte sollten sie das auch. Sie drĂŒcken niemanden ihre Meinung auf, sondern halten dazu an ĂŒber das Hier und Jetzt nachzudenken mit einer ganz klaren Message: Wehrt euch!
Es ist ein durch und durch gelungenes Album, dass bei keinem im Regal oder MP3-Player fehlen sollte.

Tracklist:

  1. Trauma
  2. Wir sind Angst
  3. 1000 PS
  4. Dunkelherz
  5. Babel
  6. Raketen
  7. Unter Tage
  8. Neonblut
  9. Ich lehne leidenschaftlich ab
  10. Veni Vidi Vici
  11. Krankheit Mensch
  12. Schreien ist Gold
  13. Erst wenn Disneyland brennt

WIR SIND ANGST Trailer

Das Album erscheint als limitierte Fanbox, Digipack, Vinyl und MP3.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

TourplakatTourdaten:

12.02.2015 MĂŒnchen – Backstage Werk
13.02.2015 Karlsruhe – Substage
14.02.2015 Wiesbaden – Schlachthof
15.02.2015 Hannover – Musikzentrum
18.02.2015 Dortmund – Fzw
19.02.2015 Hamburg – Docks
20.02.2015 Dresden – Reithalle
21.02.2015 Berlin – Huxleys neue Welt
26.02.2015 Kassel – Musiktheater
27.02.2015 Magdeburg – Factory
28.02.2015 Rostock – Mau Club
04.03.2015 NĂŒrnberg – Hirsch
05.03.2015 Erfurt – Centrum
06.03.2015 Köln – E-Werk
07.03.2015 SaarbrĂŒcken – Garage

Weitere Infos zur Band findet Ihr auf der Bandwebseite.

Aktuelle Besetzung:

K1024_Band_1

Bastian „BastiBasti“ Sobtzick – Gesang
Thorsten „Totti“ Becker – Bass
Bernhard „Bernie“ Horn – E-Gitarre
Christoph „Kotsche“ Koterzina – E-Gitarre
Maximilian „Kotze“ Kotzmann – Schlagzeug

 

Callejon: 
Wir sind Angst
Unsere Wertung: 100%
Wir sind Angst 
wurde am 9. Januar 2015 
ĂŒber Four Music/Sony Music Entertainment 
veröffentlicht.
Kaufen / Streamen(*)
Amazon.deAmazon MP3Bei Apple Music hören
Beitrag teilen:

12 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Aktuellste BeitrÀge
Schamlose Eigenwerbung
Themen
Artists

Unser Newsletter fĂŒr Dich

Mit unserem wöchentlich Newsletter verpasst Du nichts mehr – natĂŒrlich kostenlos und jederzeit kĂŒndbar.