article placeholder
10 von 10 Punkten

Nom De Guerre - La La La

Dass einige Kritiker die Jungs von "Nom De Guerre" laut Pressetext mit Queen oder Madness verglichen haben kann ich persönlich gar nicht verstehen. Und ihren Musikstil als "Power Pop" mit hämmerndem Klavier, verzerrtem Bass und knackigem Schlagzeug zu bezeichnen passt auch nicht wirklich zu dem was ich da gerade höre. Wie ihr seht kann man "Nom De Guerre" in keine Schublade stecken. Die Jungs experimentieren gern - das auch gern live - vergessen dabei aber nie den nötigen Schuss Homur und Energie. Ihre erste Single "So Long Sister" entwickelte sich weltweit zum Youtube-Hit und bekam einen Platz auf dem Sampler "The Big Indie Comeback Vol. 3". Der Song "Ufo" war "Download of the Week" bei Shifty Disco Records. So glänzte "Nom De Guerre" mit zahlreichen Radioairplays in Großbritannien, Frankreich, Spanien, Kanada, Brasilien und Schweden. Und nicht nur ihr Sound hat etwas Aussergewöhnliches - ihr Look ist auch etwas ganz Besonderes mit hohem Wiedererkennungswert. Und so wird es ab Herbst eine Hemden-Kollektion geben.