Cover: Sandhy Sondoro - Why Don't We

Cover: Sandhy Sondoro - Why Don't We

Castingshows erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit.
Während die jüngere Generation bei "Deutschland sucht den Superstar" mitfiebert, veranstaltete Stefan Raab sein "SSDSDSSWEMUGABRTLAD". Bei der ersten genannten Veranstaltung sind die Sieger nach spätestens einem Jahr in Vergessenheit geraten, bei der zweiten kommen auch die 5. Platzierten noch groß raus. So zum Beispiel Sandhy Sondoro, der leider nach der vierten Finalshow ausschied. Genau wie Siegerin Stefanie Heinzmann oder Gregor Meyle konnte er sich in die Herzen der Zuschauer singen und geriet somit nicht in Vergessenheit. Seine rauchige, starke Stimme ist sein Markenzeichen und mit dieser, kombiniert mit seiner fröhlichen Ausstrahlung begeisterte er das Publikum.

Der gebürtige Indonesier fing in seiner Heimat als Straßenmusiker an, kam wegen seinem Studium nach Berlin, lernte die deutsche Sprache und zog wieder als Straßenmusiker durch die Lande. In der Zeit entstanden einige seiner Songs, die ihren Weg auf das Album gefunden haben.

Tracklist:

01. Why Don't We
02. Superstar - How Could We Not Love
03. End Of The Rainbow
04. You and I
05. In The Name Of Peace
06. Down On The Streets
07. I Don't Know Where
08. An Unordinary Lovely Friend
09. People (Shall We Live For Money)
10. Last Dance With You
11. That's The Way
12. Don't Let It Bring You Down

Wie schon erwähnt ist seine rauchige, soulige Stimme sein Hauptmarkenzeichen. Nur mit der Gitarre und seiner Stimme im Gepäck schafft er es, die Musik ohne große musikalische Experimente auf den Gefühlspart zu reduzieren. Ab und zu hört man mal ein Saxophon ("In The Name Of Peace") oder auch ein paar E-Gitarrenklänge ("Why Don't We" und "Don't Let It Bring You Down"), welche dem Ganzen einen funkigen Flair verleihen. Sandhy Sondoro wird des öfteren mit Ben Harper verglichen und der Vergleich passt an einigen Stellen wirklich gut.

Insgesamt ist "Why Don't We" ein sehr anspruchsvolles und leises Soulalbum. Man muss sich schon mit der Musik beschäftigen und sie verstehen. Die Texte sprechen Sandhy aus der Seele und zeigen, dass all die Jahre auf der Straße Narben, aber auch schöne Erinnerungen hinterlassen haben. "Why Don't We" ist also eine Art Tagebuch oder auch eine Erlebniserzählung.

Fazit:

Kein Album zum "einfach mal so" hören und absolut kein Diskotaugliches Album. Es ist faszinierend welche Stimmkraft Sandhy besitzt und es ist toll seiner Musik und seinen Texten zu lauschen. 9/10 Punkte.

9 von 10 Punkten
Sandhy Sondoro - Why Don't We

Why Don't We von Sandhy Sondoro wurde am 25.04.2008 über Rev Distr (Soulfood Music) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3

Unsere Wertung: 9
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.