Cover: Runamok - Back For Revenge

Cover: Runamok - Back For Revenge

Runamok - eine Band, die im Sommer 2003 von Gitarrist und Sänger Fabian Schwarz gegründet wurde. Fabian ist in diesem Jahr noch ein aktuelles Mitglied der deutschen Metal-Band "Stormwitch" und "Fallen 2 Pieces". Leider müssen die Musik-Fans immer wieder feststellen, dass es in der Musikwelt an gutem "Old School Metal" mangelt. Dieser Metal-Stil, den auch schon Metallica, Megadeth oder Anvil früher zelebrierten, ist das Ziel von Runamok. Und dieses Ziel haben sie auch erreicht. Das Beweisen sie mit dem neuen Album "Back For Revenge", welches ab dem 15.09.2004 in den Läden steht.

Neben Fabian Schwarz dürfte euch vielleicht noch ein Bandmitglied bekannt vorkommen: Olli Kaufmann, welcher bei Runamok klampft. Dieser konnte zum aktuellen Album von Primal Fear einen Song beisteuern. Bassist Freddy Schartl zupft noch bei "Apokrypha" die 5 Saiten.

"Back For Revenge" ist das Debütalbum von Runamok. Neben den 10 eigenen Songs findet man noch den Mötley Crue Song "Looks That Kill".

Line-Up:

  • Fabian Schwarz - Vocals, Guitars
  • Olli Kaufmann - Guitars
  • Freddy Schartl - Bass
  • Mario Schmidt - Drums

Tracklist:

  1. Mother Earth
  2. Eraser
  3. Guilty
  4. Think Different
  5. Back For Revenge
  6. Deliverance
  7. O.N.U.F.G.
  8. Bastards
  9. Hellraiser
  10. Painslave
  11. Looks That Kill

Runamok pflegen den rauen, harten Thrash-Metal, wie man ihn nur in den 80er Jahren erleben durfte. Alle Songs sind gitarrenlastig und beinhalten neben den 80er Jahre Stilelementen auch einige neue Klänge. Logisch: Wer will schon auf neue Elemente verzichten. Und eben das ist auch eine der Besonderheiten dieser Band. Ein alter gewohnter Sound, den man locker in die Thrash-Schublade stecken kann , verknüpft mit den neuen Elementen. Dies betrifft aber nur den Sound von Runamok. Die Vocals erinnern eher an Megadeth oder Metallica. Der Opener "Mother Earth" zeigt, was man so alles in der Kiste der moderneren Klänge finden kann. "Guilty" und "Eraser" zeigen das, was ich eben schon angesprochen habe: Die Songs sind sehr Megadeth-lastig und bestechen durch ihren Speed. Und das ist gut so. "Back For Revenge" ist das absolut Thrash-lastigste Liedgut auf der gleichnamigen CD, "Deliverance" glänzt durch seinen balladesken und mit Grunge angehauchten Stil, "O.N.U.F.G." besticht durch einige musikalische Überraschungseffekte und "Painslave" kommt fast an Annihilator heran. "Think Different", "Bastards" und "Hellraiser" sind alle ungefähr gleich gestrickt: Kraftvolle Gitarrenriffs, hämmernde Bassdrums und viel Thrash!
Das Wort "Bonus" hat die Coverversion "Looks That Kill" wirklich verdient. Runamok setzten diesen Mötley Crue Klassiker stilgerecht um - einer meiner Favoriten auf diesem Album.

Fazit:

Fans von Megadeth sollten sich dieses Album auf jeden Fall mal anhören und bei Gefallen auch kaufen. Insgesamt kann man dem Album guten Gewissens 8/10 Punkten geben. Eine absolut kraftvolle Band, der man ein Weiterkommen in der Metalwelt wirklich gönnen darf! Ich persönlich finde die Vocals noch ein wenig "schwach" - da könnte noch ein wenig mehr Power dahinterstecken. Aber ich will nicht meckern...das Album rockt!

8 von 10 Punkten
Runamok - Back For Revenge

Back For Revenge von Runamok wurde am 04.05.2007 über Metal Axe (ZYX) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3

Unsere Wertung: 8
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.