Die Loreley Freilichtbühne ist mit Sicherheit eine der schönsten gelegenen Veranstaltungsorte in Deutschland und nach der Premiere im letzten Jahr, startet an dieser Stelle am 10. und 11. Juni 2016 das zweite RockFels Festival. Dabei will man aber ganz offensichtlich nicht einfach „noch ein Festival“ sein, die Veranstalter haben es anscheinend auf ein Publikum abgesehen, welches ein Festival anders verbringen möchte als mit mehreren Paletten Dosenbier und Ravioli in einem Einwegzelt auf einem matschigen Campingplatz (ja, das ist der Dramatik wegen ein bisschen übertrieben, natürlich gibt es nicht nur Ravioli, sondern auch Chili aus der Dose 😉 ). So zumindest liest es sich in der Pressemitteilung zum fertigen Line-Up, in der auch das geplante Rahmenprogramm mit Weinprobe und Burgbesichtigung angesprochen wird:

Traumhafte Landschaften, Schifffahrten auf dem Rhein, Weinproben oder Burgbesichtigungen – die Gegend spiegelt das wieder, was das Festival in seiner Konzeptionierung bereits vorgibt: anstatt unwegsamen, matschigen Arealen mit viel Bier, Schlamm und Lärm bietet das RockFels eine gediegene, gehobene Open Air Atmosphäre, gute Infrastruktur und sogar eine VIP-Area, in der Sternekoch Christian Lohse persönlich kocht.

Malerischer lässt sich in Deutschland garantiert nicht rocken.

Aber egal wie schön die Gegend auch ist, die wichtigste Frage bei einem Festival ist doch hoffentlich: Welche Bands spielen? Beim RockFels werden an den beiden Tagen folgende Bands - malerisch, aber laut - rocken:

Freitag 10. Juni 2015
  • 14:00 -14:30 Uhr TXL Band
  • 14:50 - 15:30 Uhr Leaves Eyes
  • 15:55 - 16:45 Uhr Rage
  • 17:10 - 18:05 Uhr Sonata Arctica
  • 18:30 - 19:30 Uhr Doro
  • 20:00 - 21:10 Uhr Eluveitie
  • 21:40 Uhr Subway to Sally
Samstag 11. Juni 2016

Tickets gibt es bei ADTicket,