Heute um 12 Uhr startet das Finale des Rock Hard Festivals 2017 mit Night Demon. Ross The Boss werden ein Manowar-Classics Set liefern und Dirkschneider spielen ein "Farewell to Accept", bevor Opeth als Sonntagsheadliner das Festival abschließen werden.

Der Wettergott hatte sich die letzten 2 Tage bereits sehr festivalfreundlich gezeigt, so waren doch die angesagten durchziehenden Gewitter mit Starkregen und Hagel ausgeblieben. Und die paar Tropfen, die gestern vom Himmel kamen, waren eine willkommene aber sehr kurze Abkühlung. Heute sind angenehme Temperaturen um 22 Grad und ein Mix aus Sonne und Wolken angesagt - da kann ja fast nichts mehr schief gehen.

Die Tageskasse hat ab 10 Uhr geöffnet, für Kurzentschlossene gibt es also immer noch die Möglichkeit, Tickets zu erwerben.

Die Running Order:

Autogrammstunden:

  • 14:15 - 15:00 NIGHT DEMON
  • 15:15 - 16:00 BLOOD CEREMONY
  • 16:15 - 17:00 SECRETS OF THE MOON
  • 17:15 - 18:00 DIRKSCHNEIDER
  • 18:15 - 19:00 ROSS THE BOSS
  • 19:15 - 20:00 DEMON
  • 20:15 - 21:00 FATES WARNING

Gestern gab es bereits so richtig was um die Ohren und Entertainment pur. So konnten z.B. Skyclad mit ihrem folkigen Metal überzeugen, auch wenn Violinistin Georgina Biddle nicht mit auf der Bühne stehen konnte.

Die beiden heimlichen Headliner des Festivals waren bereits am Nachmittag mit ihrem Set an der Reihe: bei Asphyx gab es Death-Metal vom Feinsten, das Amphitheater war so voll wie bisher dieses Jahr noch nicht. Direkt im Anschluß wurde noch mehr gepogt und es kamen noch mehr Crowdsrufer über die Menge geflogen, denn Exodus lieferten eine geile Thrash-Metal Show ab.

Danach lieferten D.A.D. Entertainement pur, hatten die Dänen doch dieses Mal ihr Wohnzimmer mit auf die Bühne des Rock Hard Festival gebracht. Beim Headliner Behemoth ging es wieder düsterer zu - schließlich passen zu Black Metal auch kein farbenfrohes Bühnenbild oder helle Beleuchtung. So sorgte die einsetzende Dämmerung für die richtige Atmosphäre.