Am 10. und 11.05.2016 waren Götz Widmann und FALK zu Gast in der Sparte 4 in Saarbrücken. Wieso an zwei Tagen? Die Konzerte des beliebten Liedermachings waren immer sehr gut besucht und so entschloss er sich, in diesem Jahr einfach an zwei Tagen die Bühne in der gemütlichen Sparte 4 zu rocken. Und das mit zwei verschiedenen Setlists. Mit dabei hatte er den charismatischen Kollegen FALK, der Götz nicht nur beim Tragen des Merch Koffers, sondern auch musikalisch sehr unterstützte. So kam er 2x auf die Bühne, um einige seiner Songs zum Besten zu geben, die mit ihren nachdenklichen und lustigen Texten das Publikum zum Lachen brachten. Mir persönlich blieben vor allem "Toni" und "Birkenstock" im Ohr. Einige dürften FALK noch als Team-Mitglied von venue music kennen und ich hatte mich sehr gefreut, ihn mal live und in Farbe zu sehen.

Götz Widmann hatte ich auch einige Jahre nicht mehr gesehen und freute mich auf einen chilligen und spaßigen Abend mit seinen besten Songs und ich war sehr gespannt, ob es auch neue Songs zu hören gibt. Und genau so kam es auch: Auf der Setlist standen natürlich die alten Klassiker wie "Hank starb an ner Überdosis Hasch", "Eduard der Haschischhund", "Die zwei Trauben", "Die Zaubersteuer", neuere Songs wie "Bier in der Tsttur" oder "Heute mach ich einen drauf" und Songs vom kommenden Album. Zwischendurch durfte sich das Publikum auch Songs wünschen. Vom Gefühl her hatte das Konzert wie immer etwas von einem Wohnzimmerkonzert und die gemütlichen Sitze in der Sparte 4 trugen dazu bei, dass man sich wirklich wohl fühlte. Inklusive der kleinen Pinkel- und Merch-Pause waren es drei sehr unterhaltsame Stunden - so wie man Götz Widmann liebt und kennt. Einige Fotos vom zweiten Konzert-Tag haben wir für Euch in die Galerie gepackt.